Himbeer-Dickmilch-Frühstück

Frühstück

Himbeer-Dickmilch-Frühstück

Dickmilch gibt es bei mir im Sommer besonders oft…

1 Portion

200 ml Dickmilch/Sauermilch (alternativ cremiger Joghurt mit 3,8 % Fett + 1 EL Wasser)
20 g Eiweißpulver Vanille
1/2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
10 g Quinoa gepufft (gibt es im Supermarkt, Bioladen, Drogeriemarkt)
100 g frische Himbeeren
20 g Paranüsse, gehackt

Das Eiweißpulver und das Stevia-Streupulver mit einem Schneebesen in die Dickmilch rühren. In eine Schale geben und die Himbeeren, die gepufften Quinoa und die gehackten Paranüsse über der süßen Dickmilch verteilen. Zum Verzehr kurz unterrühren und dann direkt genießen.

Ich bin ein riesengroßer Fan von der gesäuerten Dickmilch, die gerade im Sommer kühlend und erfrischend ist. Den Darm freuts und selbst Personen, die mit der normalen Milch so ihre Schwierigkeiten haben, vertragen Dickmilch meist sehr gut.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb.
Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 427 kcal
Kohlenhydrate: 21,4 g (1,8 BE)
Fett: 22,2 g
Eiweiß: 28,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Brigitte Fischl
Brigitte Fischl

Liebe Betti, danke für deine wirklich zum Nachmachen anregenden Rezepte!!! Die Dickmilch mit Himbeeren und Quinoa möchte ich nach meinem Nordseeurlaub (schwitz) gerne machen. Bloß weiß ich nicht, ob ich das vertrage, da ich blöderweise eine Getreideallergie habe. Weißt du da Rat? Wäre dir wirklich sehr dankbar!!
LG Brigitte

Christina
Christina

Liebe Betti,
das lacht mich doch direkt an! Wie schade, dass ich beim heutigen Marktbesuch die Himbeeren doch links habe liegen lassen, doch irgendwo muss auch ich das sparen anfangen, sie waren mir schlicht zu teuer. Aber ist halt Demeter-Ware aus der Region. Ich habe aber noch Ribisel (Johannisbeeren) daheim und auch noch guten stichfesten Hofladen-Joghurt – das könnte doch morgen früh auch etwas geben, was meinst du?
Genieß den erneut heißen Samstag!
LG
*Christina*

Marianne
Marianne

Liebe Betti,
da ich mir einen Joghurt-Bereiter zugelegt habe, werde ich es mit Joghurt probieren. Bin gespannt auf das Ergebnis. Auf jeden Fall ein erfrischendes Rezept bei diesem Sommerwetter.
Welche Dickmilch benutzt du für dein Rezept?
Quinoa gepufft habe ich bisher nicht in meinem Sortiment. Dazu müsste ich für den Erwerb ein Stück weiter fahren. Beim nächsten Besuch der Stadt werde ich mich umschauen.
Wäre gekochtes und abgekühltes Quinoa ein würdiger Ersatz? Das hätte ich zu Hause.

Liebe schwitzige Grüße von Marianne, die euch ein schönes Wochenende wünscht!

Claudia
Claudia

Liebe Betti, ein Rezept mit Paranüssen kommt mir sehr gelegen, da ich täglich 2 verzehre(nicht mehr!), wegen des hohen Selengehalts. Gepuffte Quinoa klingen auch super lecker. Werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren, allerdings mit einer fettarmen Joghurtvariante, da mir sonst in meiner Abnehmphase die Kalorienbilanz aus dem Ruder läuft. Ich esse gerne Mittags und Abends vor allem, mehr.
Liebe Grüße Claudia

Susanne
Susanne

Guten Morgen liebe Bettina, klingt ja super lecker….dann weiß ich ja, was heute auf den Einkaufszettel kommt! Dir einen schönen Tag und bis bald!!!