Chia-Apfelschmarrn

Frühstück

Chia-Apfelschmarrn

Das warme Apfelfrühstück tut so gut…

1 Portion

1 Ei Größe L
100 ml Milch
10 g Kokosmehl (und bei)
15 g Eiweißpulver Vanille (und bei)
10 g Chia-Samen (und bei)
1/4 TL Backpulver
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
75 g säuerlicher Apfel, geschält und entkernt in Stücke geschnitten
10 g Kokosöl (und bei)
10 g Puder-Erythrit (und bei)
Etwas Zimt, Vanille oder auch Spekulatiusgewürz zum Aromatisieren.

Das Ei mit der Milch und den trockenen Zutaten kräftig mixen.

Zwischenzeitlich das Kokosöl in einer Panne auf mittlere Hitze erwärmen und die Apfelstücke anbraten. Dann die Teigmischung zufügen und wie einen Pfannkuchen braten. Wenn die Unterseite braun ist, dann mit einem Holzschaber zerteilen und vorsichtig wenden. Auf einem Teller anrichten und mit dem Puder-Erythrit bestreuen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 394 kcal
Kohlenhydrate: 16,0 g (1,3 BE / 1,6 KE)
Fett: 22,6 g
Eiweiß: 27,2 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

Zeige neuste älteste
Katja
Katja

Schnell gemacht und lecker! Ich habe die Variante für Faule (oder für Eilige) gemacht: Äpfel weggelassen und statt dessen Apfelmark (zuckerfreies Apfelmus) dazu gegessen. Man sollte allerdings den Teig nochmal umrühren, bevor man ihn in die Pfanne gibt, bei mir waren die Chia-Samen alle nach unten gesunken und dadurch am Ende nur in der Mitte des Schmarrn. Hat aber trotzdem geschmeckt.

HEIDI
HEIDI

Hallo Liebe Betti !!!

Heute habe ich den Schmarrn gemacht allerdings nicht zum Frühstück sondern als Abendessen …. War sehr lecker und sehr sättigend mal was anderes….. Vielen Dank für dieses leckere Rezept viele Liebe Grüsse von HEIDI …..

Nina
Nina

Heute hatte ich Lust auf süßes Frühstück. Hab diesen Schmarrn ausprobiert. Hab noch 10 gr Haferkleie gemahlenen und dazu getan. War sehr lecker. 🙂

Lisa
Lisa

Hallo Betti!
Nach vielen Wochen Quark zum Frühstück mit allerlei Kernen, Samen und Beeren habe ich diesen Schmarrn probiert und was soll ich sagen … Einfach nur lecker, schnell gemacht und sättigend! Dankeschön für die gute Abwechslung 👍

Moni
Moni

Hallo Betty,
Habe mir auf Amazon das Buch Low Farbe 150 leckere Frühstücksideen von AnjaBehrens ausgeliehen.
Dort steht dein chia-Apfelschmarrn Rezept drin….Nachdem du hier ja schon über Rezeptklau berichtet hast….
Bei einigen anderen Rezepten bin ich mir nicht sicher.
Liebe Grüße und einen schönen Tag