Steckrüben-Schnitzelpfanne

Fleisch

Steckrüben-Schnitzelpfanne

Schnitzel steht auf jeder Hitliste ganz weit oben…

4 Portionen/Personen

1 kg Steckrübe (alternativ große Kohlrabi), in 5-6 mm dicke Scheiben geschnitten, diese für 5-6 Minuten in Gemüsebrühe vorkochen
500 g Putenschnitzel halbiert oder Hähnchenmedaillons mit Salz und Pfeffer gewürzt
250 g braune Champignons halbiert oder geviertelt
200 g Kirschtomaten halbiert
150 g rote Zwiebel in Ringe geschnitten
100 g Creme Fraiche
2 Zehen Knoblauch gepresst
1 TL heller Balsamico-Essig
1-2 TL Kräuter der Provence getrocknet
75 g Appenzeller Käse gerieben
20 ml Olivenöl nativ extra
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die vorgekochen Steckrübenscheiben fächerartig in eine große Auflaufform legen.

Einen größeren Topf erhitzen und die kleinen Schnitzel von beiden Seiten je 1-2 Minuten in einigen Tropfen Olivenöl anbraten.  Die angebratenen Schnitzelchen auf die Steckrübenscheiben legen.

In den bereits heißen Topf etwas weiteres Olivenöl geben und dann die Zwiebelringe glasig dünsten. Anschließend die Champignons hinzufügen und diese für 1-2 Minuten braten. Nun das Creme Fraiche, den gepressten Knoblauch, den Essig und die Kräuter der Provence zufügen. Gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss noch die halbierten Kirschtomaten unterheben.

Die Pilz-Tomaten-Creme über den Schnitzeln verteilen. Nun mit dem Käse bestreuen und für 20 Minuten in den heißen Backofen stellen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 428 kcal
Kohlenhydrate: 18,0 g (1,5 BE / 1,8 KE)
Fett: 21,0 g
Eiweiß: 41,1 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Britta
Britta

Hallo liebe Betti,

heute gab es die Schnitzelpfanne zum Mittag, sie ist sehr gut angekommen. Ich habe nur einen sehr reifen Limburger zum überbacken genommen.
Aus deinem neuen Buch, habe ich den Mac Kohlrabisalat gemacht, den wollen wir aber erst Morgen essen. Er ist auch richtig lecker geworden.
Dein neues Buch ist der Hammer! Ich gehe oft mit deinen Büchern, habe ja alle, ins Bett zum schmökern, ich liebe das sehr.

Betti, Danke für dein neues Buch und für deinen Blog, wo ich auch fast täglich stöbere und viel nach koche.

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest und einen gute Rutsch ins Jahr 2019.

Bis nächstes Jahr 🙂

Liebe Grüße Britta

Rosy
Rosy

Achja, was ich noch geändert habe: Essig ist nicht so mein Ding, da nehme ich lieber einen Schuss Wein. In dem Fall war es ein Rosé. LG Rosy

Rosy
Rosy

Hallo Betti, das war ja superlecker! Ich hab noch oben drauf Blauschimmelkäse gegeben. Vielen Dank für die tollen Rezepte. LG Rosy

Magda
Magda

Hallo,

da Steckrüben von den männlichen Wesen hier nicht wirklich gemocht werden habe ich Kohlrabi genommen. Es schmeckt wirklich super lecker. Landet bei uns jetzt sicherlich öfter auf dem Speiseplan.

Tina
Tina

Hallo Betti! Dieses Gericht stand heute auf dem Abendbrottisch und ich fand es wieder richtig lecker. Es schwamm nicht alles so in Sauce wie in vielen anderen Aufläufen. Und optisch sah unsere Steckrübe fast aus wie Kartoffel 🙂 Ich bin immer wieder baff, wie satt LC-Gerichte machen und welche Mengen man verputzen kann. Ganz toll. Ich wünsche mir sooo sehr, dass ich nicht wieder in meinen alten Kram verfalle – ich merke nach jetzt 3 Wochen, dass es mir viel besser geht und ich mich fitter fühle. Hab schon 5 kg weniger, nur durch die Umstellung. Auch der Süßhunger, der anfangs richtig schlimm war, ist jetzt tatsächlich so gut wie verschwunden. Man müsste mir schon mit einem Negerkuss o.ä. ständig vor der Nase herumwedeln, dass ich Gelüste bekäme. Aber ich kann inzwischen gut zuschauen, wenn andere „sowas“ essen 🙂 Ich freue mich, dass ich noch am Anfang Deiner Rezepte bin und noch viiiiiiieles ausprobieren kann *sabber*. Vielen Dank für Deine Mühe! LG Tina