Spinat-Parmesan-Hähnchen mit Brokkoli-Blumenkohlreis

Fleisch

Spinat-Parmesan-Hähnchen mit Brokkoli-Blumenkohlreis

Schmeckt einfach nur schmatzig…

4 Portionen

800 g Blumenkohl, grob geraspelt
400 g Brokkoli, gehackt
30 g Butter
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
500 g Hähnchenbrust, in gulaschgroße Stücke schneiden
150 g Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
250 g Kirschtomaten, halbiert
100 ml trockener Weißwein
1 EL helle Sojasoße
1 EL Ketchup zuckerfrei
200 ml Sahne
125 g Baby-Spinat
40 g Parmesan, fein gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Rezept parat stellen. Den Blumenkohl von den Blättern und dem Strunk befreien und dann mit einer Küchenmaschine oder einer Reibe grob raspeln. Vom Brokkoli die Röschen grob abscheiden und diese dann mit einem Messer in eine Größe von etwa 1-2 cm hacken. Auch den Stiel vom Brokkoli schälen und ebenfalls hacken. Die Hähnchenbrüste in gulaschgroße Stücke schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und beides in kleine Würfel schneiden. Die Kirschtomaten waschen und dann halbieren. Nun noch den Parmesan fein reiben.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Den geraspelten Blumenkohl und den gehackten Brokkoli in eine große Ofenform füllen und dann für 25-30 Minuten im Backofen rösten. Zwischendurch mischen, damit die oberen Stücke nicht verbrennen. Am Ende das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und die Butter schmelzen lassen und untermischen.

In einem Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Fleischstücke für 2-3 Minuten anbraten. Die Zwiebelwürfel untermischen und mit dem Fleisch für 1-2 Minuten glasig anschwitzen. Am Ende noch die gehackte Knoblauchzehe zufügen.

Nun die halbierten Kirschtomaten für eine Minute mit dem Fleisch pfannenrühren und dann den Topfinhalt mit dem Weißwein ablöschen. Im nächsten Schritt die Sojasoße, den zuckerfreien Ketchup und die flüssige Sahne zufügen und den Topfinhalt für 5-6 Minuten kochen lassen. Dann den frischen Baby-Spinat in den Topf geben und unterrühren, bis er durch die Hitze zusammengefallen ist. Am Ende noch den geriebenen Parmesan zur Soße geben und schmelzen lassen. Die fertige Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das würzige Hähnchenragout mit dem gerösteten Gemüse anrichten und einfach nur genießen.

Ein wunderbares Rezept mit einer echt leckeren Soße. Etwas aufpassen muss man mit der Garzeit des Hähnchens, denn das wird schnell zu fest. Hängt auch etwas davon ab, wie groß die Fleischstücke geschnitten sind.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Powergemüse Kürbis.
Buch Powergemüse Kürbis

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 545 kcal
Kohlenhydrate: 13,9 g (1,2 BE / 1,4 KE)
Fett: 30,1 g
Eiweiß: 44,5 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen