Werbung

Mozzarella-Meatballs in Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)

Fleisch

Mozzarella-Meatballs in Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)

Yummie! Viel mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein…

4 Portionen

1,5 kg Zucchini zu Spaghettis geschnitten (meine Küchenhelfer)
15 g Butter

400 g grobes Bratwurstbrät / Mett
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
30 g Tomatenmark einfach konzentriert
85 g Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
1 EL dunkler Balsamico-Essig
1 TL Erythrit
Oregano, Salz und Pfeffer
125 g Mozzarella gewürfelt zum Bestreuen
10 ml Olivenöl nativ extra

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Das gewürzte Bratwurstbrät aus der Wursthülle lösen und das Brät in Bällchen formen von etwa 3-4 cm Durchmesser.

Die Zwiebel in einem Topf mit dem Olivenöl glasig dünsten und den Knoblauch hinzufügen. Die geschälten Tomaten, das Tomatenmark, den Balsamico-Essig, das Erythrit und die Würzmittel zufügen und 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

Die Tomatensoße in eine Auflaufform geben und die rohen Meatballs in die Soße legen. Für 15 Minuten in den Ofen stellen und die Fleischbällchen braten lassen. Dann rausholen und den Mozzarella darüber streuen. Für weitere 10 Minuten im Ofen überbacken.

Während die Fleischbällchen im Ofen sind, die rohen Zucchininudel  in Butter anbraten und kurz bissfest garen. Das geht sehr zügig in 2-3 Minuten. Gemeinsam mit der Tomatensoße und den Fleischbällchen anrichten.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 494 kcal
Kohlenhydrate: 15,2 g
Fett: 32,3 g
Eiweiß: 33,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Mozzarella-Meatballs in Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Verena
Verena

Liebe Betti,
selbst mein Mann hat mit Freude die gebratenen Zucchini gegessen. 😁 Für mich ist die Kombination aller Zutaten der Hammer. So lecker abzunehmen hätte ich mir nicht vorstellen können. In Ermangelung des passenden Geräts habe ich für die Zucchini den Pommes-Aufsatz der Küchenmaschine verwendet. Mach bitte weiter liebe Betti. Ich werde dich mit Freude begleiten.
Ganz liebe Grüße von mir

Lena
Lena

Hallo Betti, das gab’s heut bei uns zum Nachtmahl. Hat ganz toll geschmeckt. Musste es zwar etwas abändern da ich keine Bratwürste daheim hattte, das hat dem ganzen aber nicht geschadet. Habe Hackfleisch mit etwas kleingeschnittenem Paprika und Champignons, sowie Zwiebel, Knobi, Salz, Pfeffer, ein Ei und einem Eßlöffel Kartoffelfasern gemischt und die Bällchen dann kurz von allen seiten in der Pfanne angebraten bevor sie in die Tomatensoße kamen. Das wird’s auf jeden Fall öfter geben. Danke für die super Idee.
Großes Kompliment auch für deine leckeren Suppen. Inzischen gabs schon die Kartoffel-Kresse-Suppe und die Bolognese-Suppe. Sie waren beide großartig.
Liebe Grüße, Lena

Madeleine Erfurt
Madeleine Erfurt

so lecker,…. das gibt es definitiv häufiger jetzt bei uns:)

Anonym
Anonym

Hallo Betty , bezüglich das Bratwürstbrät meinst du da das grobe Fleischkäsebrät oder die grobe Bratwurst so wie es das beim Aldi sich gibt

Übrigens dein Blog ist S P I T Z E kann es kaum warten das drin Kochbuch da ist

Lg
Yvonne

Ute Gehring
Ute Gehring

Hallo Betti,
bin per Zufall auf Deine Seite gestossen. Bin total begeistert und eifriger Verfechter der Low carb Ernährung.
Deine Rezepte sind echt der Hammer.
Habe dieses Rezept gestern das 1. Mal nachgekocht. Trotz anfänglicher Skepsis meines Mannes (der muss da durch :-))
bezgl. der Zuccini-Nudeln hat auch er diese genüsslich verspeist. Die Nudeln, die ich ihm als Alternative gekocht hatte,
wanderten nach dem Essen in den Müll.
Danke!!!

wpDiscuz