Indonesisches Blumi-Goreng

Fleisch

Indonesisches Blumi-Goreng

Die leckere Erdnuss-Variante meines Blumi-Gorengs ist ein Knaller..

5 Portionen

30 g Kokosöl (2 EL)
500 g Putenbrust, in Streifen geschnitten
250 g Gemüsezwiebel, gehackt
2-3 TL Rote Currypaste (nach persönlichem Schärfewunsch zufügen)
950 g Blumenkohl, grob geraspelt
250 g Lauch, in Ringe geschnitten
200 g Karotten, in Würfel geschnitten
150 g rote Paprika, in Stücke geschnitten
250 g braune Champignons, in Scheiben geschnitten
2 TL Gemüsebrühepulver
50 g Kokosmus (alternativ Kokosmilch, dann wird das Blumi-Goreng etwas feuchter)
75 g Erdnussmus
1 TL Erythrit
2 EL helle Sojasoße
1 EL Limettensaft, frisch gepresst
1 TL Ingwer, frisch gerieben
Salz und Pfeffer

Einen großen beschichteten Topf oder Wok mit einem Esslöffel Kokosöl erhitzen. Die Putenstreifen scharf anbraten, salzen und pfeffern und nach 2-3 Minute wieder aus dem Topf nehmen, damit es nicht trocken wird.

In dem gleichen Topf einen weiteren Esslöffel Kokosöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Die rote Currypaste hinzufügen und kurz mit anrösten. Das komplette Gemüse, die Champignonsscheiben und das Gemüsebrühepulver hinzugeben und alles zusammen für 7-8 Minuten braten. Zwischendurch für 2-3 Minuten den Deckel schließen, dann wieder durchmischen und nochmal den Deckel schließen. So hat das Gemüse bei der Menge die Gelegenheit gleichmäßig bissfest zu garen.

Anschließend die gebratenen Fleischstreifen zurück in den Topf geben. Das Kokosmus bzw. die Kokosmilch und das Erdnussmus unter das Gericht rühren. Nun noch das Erythrit, die Sojasoße, den Limettensaft und den geriebenen Ingwer untermischen und das fertige Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ein Blumi-Goreng geht immer und ich freue mich über die unterschiedlichen Varianten in meiner Rezeptvielfalt. Diesmal mit Erdnuss, was super harmoniert. Schmeckt aufgewärmt supergut, kann aber auch kalt als Salat in der Mittagspause weggeschmaust werden. Es lohnt also gleich den großen Topf rauszuholen und die Menge für 5 Portionen zu kochen.

Wer auf Fleisch verzichten mag, dem empfehle ich als Zugabe eine Dose abgetropfte Kichererbsen unter das Gericht zu mischen. Das macht besser satt und bringt nochmal etwas zusätzliches Eiweiß ins Gericht hinein.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Total geniales Gemüse.
Buch Total geniales Gemüse

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 445 kcal
Kohlenhydrate: 16,7 g (1,4 BE / 1,7 KE)
Fett: 21,9 g
Eiweiß: 38,0 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen