Low-Carb-Biskuitrolle mit Beeren-Kokos-Creme

Backen

Low-Carb-Biskuitrolle mit Beeren-Kokos-Creme

In den Sommer passt eine Biskuitrolle mit Beeren perfekt…

10 Stück

Für die Biskuitrolle:
1 Eigelb Größe L
30 g Erythrit (alternativ)
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
45 g Eiweißpulver Vanille (alternativ)
35 g Kokosmehl (alternativ)
1/2 TL Guarkernmehl
1 TL Backpulver
200 ml Milch
3 Eiweiß Größe L, steif geschlagen

Für die Füllung:
250 g Quark mit 40% Fett
200 ml Sahne, steif geschlagen
15 g Eiweißpulver Vanille
30 g Kokosraspel (alternativ)
40 g Puder-Erythrit (alternativ)
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
125 g Himbeeren
125 g Heidelbeeren

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Das Eigelb mit dem Erythrit und der Stevia-Streusüße aufschlagen. Die trockenen Zutaten für den Teig mischen. Dann esslöffelweise die trockene Mischung unterrühren und dabei immer wieder etwas Milch zufügen. Zum Schluss dann noch vorsichtig das geschlagene Eiweiß unterheben. Den Teig auf ein Backblech geben und rechteckig etwa 0,5 – 1 cm dick ausstreichen. Dann für 12 Minuten backen und den Rollenteig abkühlen lassen.

Die Zutaten für die Creme mischen und diese auf den ausgekühlten, umgedrehten Teig streichen. Ich schlage dazu die trockenen Zutaten unter die Sahne und hebe dann noch den Quark unter. Nun die Beeren auf der Creme verteilen und diese leicht mit den Händen in die Creme eindrücken. Jetzt nur noch aufrollen und dann in Scheiben schneiden.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 10):
Kalorien: 183 kcal
Kohlenhydrate: 4,8 g (0,4 BE / 0,5 KE)
Fett: 12,6 g
Eiweiß: 11,6 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Steffi
Steffi

Hallo meine liebe Betti,
heute muss ich mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben.
Diese Rolle hab ich an Pfingsten als Leckerli gemacht. Beim Teig muss ich sagen hatte ich das erste Mal so meine Zweifel, denn ich fand ihn relativ fest. Aber genau wie ich es bei deinen Rezepten gewöhnt bin ist er super geworden. Bei der Füllung habe ich statt Himbeeren frische Erdbeeren verwendet.
Einfach nur lecker und genau das Richtige nach einer Mountainbiketour.
Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.
Liebe Grüße aus Baden,
Steffi

Lisi
Lisi

Hi Betti,
kann ich die Rolle auch mit einem anderen Mehl backen?

jollichan
jollichan

Hallo Betti, vielen Dank für das tolle Rezept. In Sachen Fluffigkeit steht das Ergebnis einem konventionellen Biskuitboden in nichts nach!
Bei mir sollte es auch eine Zitronenrolle werden. Leider wurde die Creme nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte und der Boden ließ sich nicht rollen und brach. Kurzerhand wurde ein Schichtdessert in der Schüssel daraus – was mich auf eine ganz andere Idee für‘s nächste Mal gebracht hat: Low Carb Tiramisu mit diesem Biskuitrezept als Basis 🙂 Ich werde berichten…

Rhabarber
Rhabarber

Nachdem ich das Rezept gelesen habe, habe ich totalen Hunger auf eine Zitronenrolle bekommen. Also habe ich das Rezept etwas abgewandelt.
Für die Creme habe ich nur Quark und Sahne genommen. Außerdem 2 Bio-Zitronen, davon erst die Schale gerieben, dann den Saft ausgepresst. Das ganze mit Erythrit/ Puder-Erythrit gesüßt. Außerdem habe ich mit Gelatine der Creme etwas Festigkeit gegeben. Ich bin nicht so gut im Rollen und hatte kein Vertrauen, dass ich das sonst hinbekomme. Optisch nicht ganz so schön wie das Original, kann eben nicht gut Biskuitrolle rollen. Ist aber total lecker geworden.

Anita
Anita

Hallo, bin ganz neu hier.Ich wollte schon immer mit low carb abnehmen.Ich glaube,bin das erste Mal auf der richtigen Seite.Habe auch schon das erste Buch von dir gekauft.