Low Carb Pancakes (Pfannkuchen) mit Vanillecreme und Beeren

Frühstück

Low Carb Pancakes (Pfannkuchen) mit Vanillecreme und Beeren

Ein vanilliger Pancake (Pfannkuchen)-Traum wird wahr…

3 Portionen

Für die Vanillecreme:
150 g Griechischer Joghurt, 10% Fett
15 g Puder-Erythrit
15 g Eiweißpulver Vanille

Für die Pancakes:
200 ml Milch (alternativ Mandelmilch oder mit Wasser verdünnte Kokosmilch)
2 Eier, Größe M
45 g Eiweißpulver Vanille
25 g Kokosmehl
15 g Erythrit
1/2 TL Backpulver
Etwas gemahlene Bourbon-Vanille
40 g Kokosöl, zum Braten

150 g gemischte Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren…)

Für die Vanillecreme den griechischen Joghurt mit dem Puder-Erythrit und dem Eiweißpulver zu einer Creme rühren.

Die Zutaten für den Pancaketeig mit dem Rührgerät schaumig mischen und das Kokosmehl kurz quellen lassen.

Das Kokosöl in einer Panne erhitzen und die Pancakes ausbraten. Wenn die Unterseite Farbe hat, dann einmal wenden und die andere Seite auch noch braten. Ein Esslöffel ergibt einen Pancake. Die Low Carb Pancakes gemeinsam mit der Creme und Beeren anrichten.

Je nach Jahreszeit kann die Vanillecreme auch noch mit Zimt oder Spekulatiusgewürz aromatisiert werden. Neben den Früchten können die Pancakes auch gerne mit gehackten Nüssen oder dem sensationellen Knuspermüsli bestreut werden. Das wertet das Frühstück nochmal auf und bietet reichlich Nährstoffe, die einen guten Start in den Tag möglich machen.

Pancakes sind der Klassiker der amerikanischen Frühstücksküche. Bei uns sagt man einfach Pfannkuchen und das kann jeder halten, wie er möchte. Durch den hohen Anteil an Eiweiß startet der Tag auf jeden Fall sehr sättigend und hilft dem Körper nach der Nacht wieder die Aminosäurendepots aufzufüllen. Eiweiß bietet dem Körper jede Menge Baustoffe, die gerade nach der Nacht, in der viele Baumaßnahmen ablaufen, superwichtig sind. Der Körper dürstet beim Frühstück nach Eiweiß und das kommt bei herkömmlichen süßen Frühstücken leider meist leider zu kurz.

Ich bin eher eine herzhafte Frühstückerin, aber hin und wieder habe ich richtig Lust auf die süßen Pancakes, die mir am Wochenende, wenn ich gemütlich in den Tag starten kann, besonders gut schmecken. Natürlich können die Obstsorten saisonal angepasst werden. Ob klein geschnittene Kiwi, Pflaumen, Apfel oder Birne. Es findet sich das ganze Jahr über Obstsorten, die zu den Pancakes gereicht werden können. Warum nicht mal exotisch mit Ananas und Mango? Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Also nix wie ran an die tollen Pfannkuchen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Suppen und Eintöpfe Low Carb.
Buch Suppen und Eintöpfe Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 371 kcal
Kohlenhydrate: 10,4 g (0,9 BE / 1,0 KE)
Fett: 24,3 g
Eiweiß: 26,3 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
96 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen