Low Carb Pancakes (Pfannkuchen) mit Vanillecreme und Beeren

Frühstück

Low Carb Pancakes (Pfannkuchen) mit Vanillecreme und Beeren

Ein vanilliger Pancake (Pfannkuchen)-Traum wird wahr…

3 Portionen

200 ml Milch (alternativ Mandelmilch oder mit Wasser verdünnte Kokosmilch)
2 Eier Größe M
45 g Eiweißpulver Vanille
25 g Kokosmehl
15 g Erythrit
1/2 TL Backpulver
gemahlene Bourbon-Vanille
40 g Kokosöl zum Braten

150 g Griechischer Joghurt 10% Fett
15 g Eiweißpulver Vanille
15 g Puder-Erythrit

150 g gemischte Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren…)

Den Joghurt mit dem Puder-Erythrit und dem Eiweißpulver zu einer Creme rühren.

Die Zutaten für den Pancaketeig mit dem Rührgerät schaumig mischen und das Kokosmehl kurz quellen lassen.

Kokosöl in einer Panne erhitzen und die Pancakes ausbraten. Wenn die Unterseite Farbe hat, dann einmal wenden und die andere Seite auch noch braten. Ein Esslöffel ergibt einen Pancake. Die Low Carb Pancakes gemeinsam mit der Creme und Beeren anrichten.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 371 kcal
Kohlenhydrate: 10,4 g (0,8 BE)
Fett: 24,3 g
Eiweiß: 26,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Melanie
Melanie

Guten Morgen, Betti!

Heute habe ich zum ersten Mal deine Pancakes ausprobiert. Ich war schon immer sehr neugierig auf Low Carb Pancakes, habe mich nur nie ans Kochen und Backen mit Proteinpulver gewagt.

Eine Freundin, die viel damit zubereitet, hatte mal Proteinpancakes zubereitet und war mega enttäuscht, bei Ihr endete es nämlich in einem Desaster, das weder gut aussah, noch gut schmeckte. Deshalb war ich ein wenig skeptisch, ob es mir mit deinem Rezept nun besser gelingt…

Was soll ich sagen, ich habe sie regelrecht verschlungen! Die kleinen, fluffigen Dinger sehen nicht nur toll aus, mit der Kombi aus frischem Joghurt und Heidelbeeren (ich habe Skyr verwendet und anstelle des Proteinpulvers Flavour Drops Vanille zum Süßen), ist einfach der Hammer.

Ich bin ein großes Leckermäulchen und leide deshalb gerade ein wenig unter meiner beginnenden Gestationsdiabetes… Besonders schwer fällt es mir auf Kuchen etc. zu verzichten, doch nun bin ich gespannt, wie es mir mit deinen Rezepten gelingt, meinen Blutzuckerspiegel niedrig zu halten und trotzdem schlemmen zu dürfen.

Pappsatte und glückliche Grüße und vielen Dank für deine Freude daran, einem LowCarb so schmackhaft zu machen.
Ich wünsche ein wundervolles Wochenende.

Lieben Gruß
Melanie

P.S. Eines hätte ich mir noch gewünscht: Eine ungefähre Zeitangabe, wie lange man den Teig quellen lassen sollte…

Anonym
Anonym

Liebe Betti,

nun muss ich auch einmal ein Kommentar hinterlassen 🙂
Ich probiere mich seit ein paar Wochen durch deine Rezepte…allesamt bisher ein echter Traum! Zeitweise etwas aufwendiger, aber dafür sind ja Wochenenden da 😉

Heute habe ich zum ersten Mal die pancakes probiert…geschmacklich wiedermal der Hammer!!! Visuell ein Kaiserschmarren *lach*

Vielen Dank für deine tollen Rezepte und deine liebevoll, bunt gestalteten Bücher! Sind die ersten Kochbücher, woraus ich auch tatsächlich koche. 🙂

Schönen Sonntag noch
Liebe Grüße
Petzi

Anna
Anna

Heute als Mittagessen gemacht.
Einfach nur lecker ! Und diese Creme in Verbindung mit der Beerenmischung…
*Der Hammer * ! Wieder einmal vielen Dank für dieses tolle und leckere Rezept.
Ich (70 J ) ernähre mich nicht 100 % Low Carb
-zugeb- habe aber trotzdem mit Hilfe deiner Rezepte und ein bisschen mehr Sport als früher in 8 Monaten 12 KG angenommen. OHNE HUNGERN !

Maria
Maria

Hallo 🙂
Erstmal danke für die wunderschönen Rezepte 🙂
Kannst du mir bitte sagen ob ich den Joghurt in den Rezepten mit Kokosnuss-Joghurt z.B von Harvest Moon ersetzen kann? Und kann ich das Erythrit einfach weg lassen? Oder muss es ersetzt werden. Ich würde gerne wenn möglich gar keine Süße verwenden. Danke und ganz liebe Grüße 🙂

Sil
Sil

Heute gegessen !! Super lecker !! Danke für das tolle Rezept