Brokkoli-Schüttelauflauf mit Rostbratwürstchen

Fleisch

Brokkoli-Schüttelauflauf mit Rostbratwürstchen
Brokkoli-Schüttelauflauf mit Rostbratwürstchen

Die kleinen Rostbratwürstchen pimpen den Auflauf…

3 Portionen

15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL )
200 g kleine (Bio)-Rostbratwürstchen, in Scheiben geschnitten
150 g Zwiebel, fein gehackt
750 g Brokkoli, grob geraspelt
200 g Hüttenkäse / körniger Frischkäse 20% Fett
3 Eier Größe M, verquirlt, mit Salz und Pfeffer gewürzt
1 TL Gemüsebrühe, als Pulver
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
etwas  Muskatnuss, frisch gerieben
75 g Appenzeller-Käse, grob gerieben (die Hälfte davon ist zum Überbacken)
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Würstchenringe für 2-3 Minuten anbraten und dann aus dem Topf nehmen. Jetzt die gehackten Zwiebeln für 3-4 Minuten in dem Bratfett glasig dünsten und dann den geraspelten Brokkoli hinzufügen und alles gemeinsam für 7-8 Minuten braten. Anschließend das gebratene Gemüse und die Würstchenringe in eine Schüssel geben und lauwarm abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten, einschließlich der Gewürze und der halben Menge vom geriebenen Käse, hinzufügen und gut durchschütteln bzw. mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform füllen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und nun noch für 25 Minuten im Ofen backen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 579 kcal
Kohlenhydrate: 13,8 g (1,1 BE)
Fett: 37,3 g
Eiweiß: 41,9 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Anonym
Anonym

Hallöchen
Eben ausprobiert und meeeeeeeeegaaaaaaaaaalecker gefunden….
Danke für das tolle Rezept
Regula

Nadja
Nadja

Das war sehr lecker. Danke für das Rezept. Ich habe es zwar gerührt und nicht geschüttelt, aber ich denke, dass das den Geschmack nicht verändert hat. Das wird auf jeden Fall öfter gekocht.

Johanna
Johanna

Liebe Betti, was war das wieder gut! Eindeutig wieder die Ratzfatzvariante. Während das eine anbrät, wird das nächste geschnibbelt. Ich habe hier auch zum tiefgekühlten Brokkoloi gegriffen und ihn leicht angetaut klein geschnitten. Das ist auf jeden Fall ein Rezept für Wiederholungstäter :-). Liebe Grüße Johanna

Claudia
Claudia

Hallo, liebe Betti,
„Da hast du ja was leckeres gezaubert “ war der Kommentar meines Mannes. Ja, das hat uns ausgezeichnet geschmeckt. Leider ist der erste Anlauf missglückt, was aber mit dem Rezept nichts zu tun hat. Ich habe frischen Broccoli gekauft und ihn zügig zubereitet, weil ich meinte er riecht streng. Er sah aber richtig lecker frisch aus. Das Gemüse musste dann, nach der Zubereitung, leider entsorgt werden. So was hatte ich noch nicht. Dann habe ich mich für Tikü Broccoli entschieden, um nicht noch mal reinzufallen. Ja, dieser 2. Anlauf war perfekt. Werde ich bald nochmal machen.
Herzlichen Dank.
Habe auch soeben dein neues Buch bestellt. Leider kann ich momentan die Finger nicht von Süßigkeiten lassen. Vielleicht gelingt es mir ja mit den Tipps aus dem neuen Buch. Ich hatte schon gute Erfolge mit der Happy carb Ernährung. Das muss wieder werden.
Liebe Grüße Claudia

Nicole
Nicole

Mmmmmmh liebe Betty, du haust aber im Moment ein leckeres Rezept nach dem anderen raus. Das steht nun auf der muss ich kochen Liste ganz oben. Und das beste das lässt sich auch nach der Arbeit schnell zaubern. Heute gab es deine Blutwurst Frittata. Ein Traum wenn man Blutwurst mag.
Ich kann einfach nur Danke sagen.
Liebe Grüße, Nicole