Hähnchen Tikka Masala mit Kokos-Blumenkohlreis

Fleisch

Hähnchen Tikka Masala mit Kokos-Blumenkohlreis

Gewürze, Gewürze, Gewürze kommen hier ins Essen…

5 Portionen

Für das Hähnchenfleisch:
500 g Hähnchenbrust in ragoutgroße Stücke geschnitten
100 g Joghurt, 3,5% Fett
3 Knoblauchzehen, gepresst
2 TL Ingwer, frisch gerieben
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
1 TL Salz

Für die Tikka-Masala-Soße:
15 g Kokosöl
200 g Gemüsezwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL Ingwer, gehackt
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Currypulver
1 TL Sambal Oelek
2 TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)
150 g rote Paprika, gewürfelt
250 g Karotten, gewürfelt
100 ml Hühnerbrühe
400 g gehackte Tomaten, aus der Dose
200 g Schmand, 24% Fett
Salz und Pfeffer

Für den Kokos-Blumenkohlreis:
15 g Kokosöl
950 g Blumenkohl, grob geraspelt
50 ml Kokosmilch
1 Bund Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
Salz und Pfeffer

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Gericht parat stellen. Das Hähnchenbrustfilet in ragoutgroße Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und pressen und den frischen Ingwer reiben. Die Gemüsezwiebel schälen und hacken, weitere 2 Knoblauchzehen fein hacken und auch noch einen weiteren Teelöffel Ingwer hacken. Die Paprikaschote vom Kerngehäuse befreien und in Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in Würfel schneiden. Die Hühnerbrühe vorbereiten und die Dose mit den gehackten Tomaten öffnen. Den Blumenkohl mit einer Küchenmaschine oder händisch grob raspeln und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Das Hähnchenfleisch mit dem Joghurt und den Gewürzen mischen und dieses für 2-3 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Einen Esslöffel Kokosöl in einem größeren Topf erhitzen und das Fleisch mit der Würzmarinade für 3-4 Minuten braten. Dann die Zwiebelwürfel zufügen und diese für 2-3 Minuten mit dem Fleisch braten. Anschließend den Knoblauch, den Ingwer und die ganzen Gewürze untermischen und kurz mitbraten. Danach die Paprikawürfel und die Karottenstücke untermischen. Mit der Hühnerbrühe und den Dosentomaten ablöschen und alles zusammen für 10 Minuten kochen lassen.

Während das Fleisch kocht, in einem weiteren Topf einen Esslöffel Kokosöl erhitzen und die Blumenkohlraspel für 7-8 Minuten braten. Danach die Kokosmilch unterrühren, die Frühlingszwiebelringe zufügen und den Blumenkohlreis mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun noch den Schmand ins Tikka Masala rühren und die indische Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Blumenkohlreis gemeinsam mit dem indischen Tikka Masala anrichten.

Eine Reise nach Indien machst du mit diesem Rezept. Ein Fest für alle Sinne und die Fans einer exotischen Küche werden das Rezept lieben. Es ist doch einfach schade, dass es beim Inder im Restaurant keinen Blumenkohlreis gibt, denn dann wäre ich wesentlich öfter dort. Aber zum Glück lässt sich die eine oder andere indische Leckerei auch sehr gut daheim zubereiten, auch wenn einem der authentische Landesvergleich fehlt. Für alle, die bei der indischen Küche von den vielen Gewürzen abgeschreckt sind, kann ich fertige Gewürzpasten empfehlen, die es inzwischen fast überall in unterschiedlichen Sorten gibt.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Total geniales Gemüse.
Buch Total geniales Gemüse

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 421 kcal
Kohlenhydrate: 20,6 g (1,7 BE / 2,1 KE)
Fett: 20,8 g
Eiweiß: 33,0 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.
2 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen