Tomatige Curry-Konjakreispfanne

Vegetarisch

Tomatige Curry-Konjakreispfanne

Eine ballaststoffreiche Mischung…

3 Portionen

150 g Konjakreis getrocknet, (Gutscheincode nicht vergessen)
30 g Kokosöl (und bei)
320 g Curry-Filetstücke aus Erbsenprotein, (von LikeMeat z.Bsp. bei Rewe und Edeka)
1 TL rote Currypaste
250 g Zucchini, ohne Kerne, in Würfel geschnitten
250 g Kirschtomaten, geviertelt
250 g Champignons, geviertelt
1 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
75 ml Kokosmilch
1 EL Erdnussmus (und bei)
1 EL Sojasoße hell
1 TL Ingwer, frisch gerieben
1 TL Currypulver
Salz und Pfeffer

Einen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den trockenen Konjakreis ins Wasser geben und für 10 Minuten kochen lassen. Dann die Herdplatte ausschalten und den Reis weitere 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Anschließend in einem Sieb abgießen und nochmal mit heißem Wasser abspülen. Das Wasser gut abschütteln, damit der Konjakreis nicht zu nass ist.

Die Hälfte vom  Kokosöl in einem Topf erhitzen und die Curry-Filetstücke für 3-4 Minuten braten und dann aus dem Topf nehmen. Dann die zweite Hälfte des Kokosöls in den Topf geben und die Currypaste kurz anschwitzen. Dann das Gemüse und die Pilze in den Topf füllen und 2-3 Minuten braten.

Anschließend das Tomatenmark, die Kokosmilch, das Erdnussmus, die Sojasoße, den Ingwer und das Currypulver untermischen. Alles gemeinsam für 5-6 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss dann den vorgekochten Konjakreis und die gebratenen Curry-Filetstücke unter das Gemüse mischen und das Essen final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer keinen vegetarischen Fleischersatz zu kaufen bekommt oder mag, kann auch zu echter Hähnchenbrust greifen und diese in Streifen schneiden. Die Hähnchenstreifen anschließend mit gelber Currypaste oder Currypulver, etwas Salz und Olivenöl (oder was sonst da ist) vermengen. Dann weiter verfahren, wie im Rezept angegeben und die Curry-Hähnchenstreifen im Kokosöl anbraten. Darauf achten, dass das Hähnchenfleisch komplett durchgebraten ist.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Vegetarisch Low Carb.
Buch Vegetarisch Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 487 kcal
Kohlenhydrate: 16,5 g (1,4 BE / 1,7 KE)
Fett: 24,5 g
Eiweiß: 26,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 10% mit dem Rabattcode HAPPYCARB10 bei jedem Einkauf bei shileo.de.
Spare 10% beim Einkauf im Shileo-Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sarah
Sarah

Hallo liebe Betti,

habe jetzt schon unzählige Rezepte von dir probiert & alle waren sie wirklich lecker! Jetzt habe ich mir auch endlich eins deiner Bücher gegönnt. 🙂
Hast du vielleicht einen Tipp für mich, was ich anstelle von Erdnuss & Erdnussmus nehmen kann? Mandeln & Mandelmus? Ich habe eben auch keine Ahnung wie Erdnüsse schmecken, da ich seit Geburt an eine ganz extreme Erdnussallergie habe.

Vielen Dank schon mal! 🙂

Caro
Caro

Liebe Betti, wieder ein sehr schmackhaftes Gericht, welches Du Dir ausgedacht hast. Das gab es bei uns gestern und da noch einiges übrig war, es aber für 3 Erwachsene nicht gereicht hätte, kamen Konjaknudeln dazu zur Verlängerung. Und siehe da…., alle wurden satt😊. Danke für Deine Inspiration. LG Carola

AP
AP

Hey, danke für das super leckere Rezept. Ich habe es Zuhause nachgekocht und es war echt was besonderes und einfach nur schmackhaft. Helle Sojasoße hatte ich vorher noch nie benutzt, war aber echt voll in Ordnung. Danke.