Hähnchen-Ossobuco mit tomatigem Blumenkohlreis

Fleisch

Hähnchen-Ossobuco mit tomatigem Blumenkohlreis

Mit Hähnchen geht der italienische Klassiker viel schneller…

4 Portionen

Für das Hähnchen-Ossobuco:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
600 g Hähnchenoberkeulen mit Knochen, mit Salz und Pfeffer gewürzt
85 g rote Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
150 g Karotte, in kleine Würfel geschnitten
150 g Staudensellerie, geputzt und in kleine Würfel geschnitten
50 g Tomatenmark, doppelt konzentriert
2 TL Rosmarin, frisch, gehackt
2 TL Oregano, getrocknet
2 TL Thymian, getrocknet
400 ml Hühnerbrühe
100 ml trockener Weißwein
1 TL heller Balsamico-Essig
50 g Kräuterfrischkäse
30 g Parmesan, fein gerieben
1/2 TL Johannisbrotkernmehl
Salz und Pfeffer

Für den tomatigen Blumenkohlreis:
850 g Blumenkohl, grob geraspelt
150 g Kirschtomaten, geviertelt
50 g Tomaten-Pesto, (selbst gemacht oder gut gekauft)
100 g Kräuterfrischkäse

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Hähnchenteile von beiden Seiten je 2-3 Minuten anbraten. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und im Bratfett die Zwiebelwürfel für 2-3 Minuten anschwitzen. Anschließend die Knoblauchwürfel für eine weitere Minute zufügen. Dann die Karottenwürfel die Staudenselleriewürfel, das Tomatenmark und die Kräuter untermischen und alles kurz anrösten.

Nun den Topfinhalt mit der Hühnerbrühe, dem Weißwein und dem hellen Balsamico-Essig ablöschen und die Hähnchenstücke zurück in den Topf geben. Das Hähnchen-Ossobuco nun für 35 Minuten schmoren lassen.

In der Zwischenzeit den grob geraspelten Blumenkohl mit den geviertelten Kirschtomaten in eine große Ofenform oder auf ein tiefes Blech geben und alles für 20 Minuten rösten. Zwischendurch einmal mischen, damit Feuchtigkeit entweichen kann und die oben liegenden Raspel nicht verbrennen. Nach der Ofenzeit den Blumenkohl aus dem Ofen nehmen und das Tomaten-Pesto und den Kräuterfrischkäse unterrühren. Die Mischung noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei abgeschaltetem Ofen in der Backröhre warmstellen.

Wenn das Hähnchen-Ossobuco soweit ist, dann den Krätuerfrischkäse und den geriebenen Parmesan unterrühen. Nun noch das Johannisbrotkernmehl mit einem Schneebesen zu Bindung einrühren und final  alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt nur noch den Tomaten-Blumenkohlreis mit dem geschmorten Hähnchen und der mediterranen Soße anrichten.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Powergemüse Kürbis.
Buch Powergemüse Kürbis

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 571 kcal
Kohlenhydrate: 15,5 g (1,3 BE / 1,5 KE)
Fett: 37,6 g
Eiweiß: 47,1 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen