Gyros vom Spieß mit Gemüse-Pommes und Tzatziki

Fleisch

Gyros vom Spieß mit Gemüse-Pommes und Tzatziki

Mein Lieblingsgericht beim Griechen…

5 Portionen

Für den Gyros vom Spieß:
800 g nicht zu fetter Schweinenacken am Stück, in 1 cm dicke Scheiben schneiden lassen
35 ml Olivenöl
3 Zehen Knoblauch
Etwas Gyros-Gewürz
Etwas Paprikapulver scharf
Salz und Pfeffer

Für die Gemüse-Pommes:
500 g Kohlrabi,
250 g Karotten und
500 g Petersilienwurzel in Pommes geschnitten
25 ml Olivenöl nativ extra
Etwas Paprikapulver scharf
Etwas Curry
Salz und Pfeffer

Für das Tzatziki:
250 g Quark mit 20% Fett
150 g Griechischer Joghurt 10% Fett
200 g Landgurke geraspelt, zum Entwässern salzen und 10 Minuten stehen lassen
2 Zehen Knoblauch, gepresst
1 TL Oregano
1 TL Dill
Salz und Pfeffer
50 g grüne Oliven ohne Kern scharf eingelegt

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Marinade für den Gyros-Spieß mischen und mit den Fleischscheiben in einer Gefriertüte mindestens 24 Stunden marinieren. Dann die Fleischscheiben auf einen kleinen Gyros-Spieß spießen. Oben auf den Spieß etwas doppelt gefaltete Alufolie (15×15 cm) zum Schutz stecken. Am besten den Spieß schon gleich in eine große Ofenform stellen, damit um den Spieß herum noch die Gemüse-Pommes Platz haben. So den Spieß für 75 Minuten den Backofen stellen.

Die Gemüsepommes in einer Schüssel mit den Gewürzen und dem Öl mischen und nach 50 Minuten zu dem Gyros-Spieß hinzugeben. Gemeinsam für weitere 25 Minuten braten.

Die Zutaten für das Tzatziki mischen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Wenn der Gyros-Spieß soweit ist, dann rausholen und wie beim Griechen mit einem scharfen Messer von den Seiten von oben nach unten abschneiden. Gemeinsam mit den Gemüse-Pommes und dem Tzatziki servieren.

Wir hatten uns diesen kleine Spieß bei ebay gekauft und waren total begeistert, weil so in kleiner Gyros-Spieß möglich wurde, bei voller Kontrolle, was an Zutaten verwurstelt wurde. Bei den fertigen kleinen Spießen, die es im Handel gefroren gibt, ist das manchmal doch etwas abenteuerlich.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ofengerichte Low Carb.
Buch Ofengerichte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 567 kcal
Kohlenhydrate: 17,6 g (1,5 BE / 1,8 KE)
Fett: 34,2 g
Eiweiß: 45,2 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
10 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen