Schüttelpizza Bärlauch-Thunfisch

Backen Fisch

Schüttelpizza Bärlauch-Thunfisch

Wenn der Thunfisch mit dem Bärlauch geschüttelt zur Pizza wird…

3 Portionen

200 g Hüttenkäse / körniger Frischkäse 20% Fett
125 g Mozzarella 45 % Fett fein gehackt
130 g Thunfisch in Lake (Abtropfgewicht)
3 Eier Größe M mit Salz und Pfeffer zu Rührei verquirlt
25 g Haferkleie (alternativ 15 g Flohsamenschalen)
100 g rote Paprika in kleine Würfel geschnitten
100 g Bärlauch fein gehackt
100 g rote Zwiebel gehackt
25 g getrocknete Tomaten (nicht die in Öl) kleingeschnitten
15 ml Olivenöl nativ extra
1 TL Paprikapulver scharf, Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben. Deckel drauf und schütteln was das Zeug hält.

Oder alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine verrühren lassen.

Die Mischung für die Low Carb Low Carb Schüttelpizza auf ein mit Backpapier vorbereitetes Blech geben und verteilen.

Für 30-35 Minuten backen. Dazu passt ein schöner großer bunter Salat.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 410 kcal
Kohlenhydrate: 13,8 g
Fett: 22,7 g
Eiweiß: 36,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Schüttelpizza Bärlauch-Thunfisch"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
eylem kara
eylem kara

Liebe Betti,

ich habe die Pizza heute ausprobiert und bin begeistert. Sie schmeckt köstlich un errinnerte mich tatsäclich an eine Pizza.Nur ist sie etwas weich geworden trotz 45 Minuten Backzeit. Dünner ausstreichen vielleicht ?? Ein kick kunispriger und dann gehört sie zu mein Dauersortiment. Vor allem ich arbeite habe 2 kleine Kinder. Es ging ruck zuck und reicht mir auch für morgen. Danke nochmal für alle insprierenden Rezepte

B.

Liebe Betti,

durch Rumgoogeln bin ich auf Deine tolle Seite gerutscht und schaue immer wieder rein.
Dein Erfolg gibt einem Kraft. Eine ganz tolle, inspirierende Seite hast Du Dir aufgebaut.

Ich mache im Moment die “sehr strenge Stoffwechselkur” — ohne Fett & Kohlenhydrate!!!
Ab und an darf man mal Eiweißbrot / Brötchen genießen, aber nur mit Quark, Ei, Leinsamen und Haferkleie, etwas Backpulver.
Kann ich in den von Dir angegeben Gebäcken, wie Pizza und Brot Haferkleie nehmen anstelle von z. B. Kokosmehl (was man bei der Stoffwechselkur nicht darf)? Du hast nämlich so tolle Rezepte.

Danke Dir schon mal herzliche im voraus für Deinen Input 🙂

Viele Grüße
Heiki

Angelika
Angelika

Ich habe schon Blumenkohlpizza gebacken, die auch total lecker ist. Wer Bärlauch mag, wird diese Pizza mögen. Toll schmeckt auch die Paprika Pizza, die ich ausprobiert habe. Schnell und einfach! Liebe Grüße Angelika

Johanna
Johanna

Liebe Betti,
da lese ich in den Kommentaren rum und stoße zufällig auf diese sensationelle Information. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen und werde die Tage bis zur Veröffentlichung deines Buches zählen 🙂 Zu den Rhabarberhörnchen bin ich immer noch nicht gekommen, die Muffins standen auch noch in der Warteschlange und die finde ich auch sensationell lecker. Vor allem die Teigkonsistenz lässt nicht im geringsten LC vermuten und wenn ich mich nicht dazwischen geworfen hätte, hätte der kohlenhydratgierige Nachwuchs sie mir doch tatsächlich weggefuttert. Aber für die gab es einen Zweitkuchen. Die Mehl- und sonstigen Nicht-LC-Vorräte wollen noch verarbeitet werden. LG Johanna

Lisi
Lisi

Liebe Betti,
die Thunfisch-Schüttelpizza ist der Hammer! Ich hatte keinen Bärlauch und habe stattdessen eine Knoblauchzehe dazu und die Haferkleie vergessen – ist trotzdem super geworden. Bin durch Zufall auf deinen Blog gestossen und bin restlos begeistert. Gibt es schon einen Termin für dein Buch?
Liebe Grüße und vielen Dank für die immer neue Inspiration.

wpDiscuz