Keto-Frühstücksbrötchen

Backen Frühstück

Keto-Frühstücksbrötchen

Kein gemütliches Wochenendfrühstück ohne Brötchen…

9 Brötchen

4 Eier, Größe M
50 g Butter
125 g Mozzarella, in kleine Würfel geschnitten
200 g Frischkäse
65 g Gold-Leinsamenmehl entölt
35 g Flohsamenschalen (und bei)
100 g Mandelmehl nicht entölt (und bei)
50 g Macadamia Nüsse Natur, ohne Fett in der Pfanne geröstet, gehackt (alternativ Mandeln)
25 g Chia-Samen (und bei)
25 g Hanfsamen geschält (und bei) oder ganz fein gehackte Walnüsse
1 TL Guarkernmehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Eier, die Butter und die Mozzarellawürfel gemeinsam pürieren. Dann die Creme in eine Rührschüssel geben und den Frischkäse unterrühren.

Die trockenen Zutaten vorweg mischen und anschließend portionsweise in die Creme rühren.

Ein Backblech mit Backpapier bedecken und aus dem Teig mit den Händen 9 Brötchen formen. Mit einem Messer kreuzweise einschneiden. Nun für 30 Minuten im Ofen backen und auskühlen lassen.

Die Frühstücksbrötchen im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren und nach Bedarf auftauen.

Frisch aufgetoastet, mit Butter bestrichen und etwas Lachs belegt, ein echter Traum. Dazu frische Tomätchen, Gurkenscheiben und Avocadostücke, und das wochendliche Keto-Frühstück ist für mich perfekt. OK, ich brauche noch Espresso mit einem Schuss Sahne dazu.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 9):
Kalorien: 287 kcal
Kohlenhydrate: 2,4 g (0,2 BE / 0,2 KE)
Fett: 23,5 g
Eiweiß: 13,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

20 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
ELA
ELA

Huhu Betty, wollte deine Brötchen gerne ausprobieren. Leider habe ich kein goldleinsamenmehl zu Hause. Alles andere habe ich.. Wie kann ich das ersetzen.?

Habe zur Auswahl:

Kürbiskernmehl
Sojamehl
Leinsamenmehl (nicht gold)
Walnussmehl
Mandelmehl hell und dunkel

Lg Ela

Elke Herrmann-Philipp
Elke Herrmann-Philipp

Hallo Betti
kann man statt dem nicht entölten Mandelmehl auch einfach gemahlene Mandeln verwenden?
VG
Elke

Birgit
Birgit

Hi Betti,
die Brötchen sind schön aufgegangen. Sehen aus sie vom Bäcker, sagt mein Sohn. 🙂
So frisch aus dem Ofen habe ich direkt Eins gegessen. Da war kein Belag nötig.
Du hast mich mal wieder glücklich gemacht!

LG Birgit

Uli
Uli

Hallo liebe Betti,
habe gestern die Keto Brötchen gebacken, da ich auch versuchen möchte ketogen zu leben. Als Vegetarierin ist es dann such eine besondere Herausforderung auf meinen Fettverbrauch zu kommen. Bin noch dabei, mich in das komplexe Thema einzulesen. Jedenfalls sind diese Brötchen seit gestern unsere ständigen Begleiter zu jeder Mahlzeit. Sie schmecken uns gut und erleichtern sichern den Einstieg zur no carb Ernährung. Es sind schon recht viele Zutaten notwendig, aber was tut man nicht alles für die Gesundheit und Aussehen😉

Liebe Grüße vom Niederrhein

Uli

Karma
Karma

Hallo liebe Betti,
auch von mir (mal wieder) ein großes Danke für die tollen Rezepte – Deine letzten 3 (!!!) Bücher (Fastfood, Keto und Konjak) sind mittlerweile auch alle bei mir eingezogen und schmücken, wie Deine anderen, mein Küchenregal. Es sind, wie ich schon mal geschrieben habe, die einzigen Kochbücher, die ich verwende, da ich eigentlich lieber „freihändig“ ohne Anleitung koche 😉 Bei Deinen Rezepten aber kann man nichts falsch machen – mittlerweile habe ich schon sooooo soooo viele ausprobiet und es ist noch NIE etwas daneben gegangen oder hat nicht geschmeckt! Sehr oft danke ich Dir im Stillen dafür – und heute ist es mal wieder an der Zeit, Dir dies hier mittzuteilen :-). Derzeit bin ich auch in meiner Frühlingsketophase und hab grade Dein „Scharfes Schweinchen“ aus dem Keto-Buch verputzt….lecker :-)))

Zu den obigen Brötchen hätte ich noch eine Frage, liebe Betti: Würdest Du sagen, dass man das Guarkernmehl durch Konjakmehl ersetzten könnte – und wenn ja – in welchem Verhältnis? Ich versuche jetzt überall diese Zauberknolle einzubauen 😉

Alles Liebe aus dem sonnigen Kärnten, Jenny aka Karma