Rucola-Melonen-Salat mit Lachs

Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips

Rucola-Melonen-Salat mit Lachs

Sommer, Sonne und Melone…

2 Portionen

Für das Dressing:
2 EL Olivenöl nativ extra
1 EL heller Balsamico-Essig
1 TL Dijon-Senf
2 TL Limettensaft, frisch gepresst
1 TL Yaconsirup (alternativ Kokosblütensirup oder Erythrit)
Salz und Pfeffer

125 g Rucola
300 g Cantaloupe-Melone, gut gekühlt, in Würfel geschnitten
150 g geräucherter Lachs, in Streifen geschnitten
30 g Walnüsse, grob gehackt

Das Dressing mit einem Schneebesen verrühren und kaltstellen. Die Salatzutaten kurz vor dem Verzehr mit dem Dressing mischen und auf 2 Tellern anrichten.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 461 kcal
Kohlenhydrate: 21,1 g (1,8 BE)
Fett: 33,9 g
Eiweiß: 19,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Christina
Christina

Guten Morgen liebe Betti,
habe bereits mehrfach versucht hier direkt eine Antwort zu schreiben, schlug immer fehl (Meldung: „Nicht alle von dir ausgefüllten Felder sind korrekt“ (o.ä.)). Aber vielleicht ist das auch technisch von euch so eingestellt, dass auf die Antwort der Antwort nicht geantwortet werden kann, um den Thread nicht endlos werden zu lassen …?
„Baconsirup“ – das glaube ich, dass DIR das schmecken würde! :giggle: Das ist die automatische Korrektur schuld, da muss ich immer höllisch aufpassen, dass für mich sinnvolle Wörter oder vor allem Eigennamen nicht „verballhornt“ werden …
LG
*Christina*

Mel
Mel

Hey Betti,
vielen Dank für deine leckeren, funktionierende Rezepte!!!
Auch leicht abgewandelt mit Schwarzwälder Schinken eine Wucht.
Vielen Dank dafür.
Liebe Grüße
Mel

Christina
Christina

Ruccola mit Senfdressing ist etwas Feines. Eine ähnliche Kombination habe ich schon öfters mit gebratenem Lachs gemacht, dann allerdings den Ruccola mit Blaubeeren. So gut! Melone ist ja egal in welcher Sorte sie daher kommt für mich eine Schüttel-/Ekelfrucht.
Ich glaube ich sollte mich doch einmal als Ersatz für den Bacon-Sirup nach Kokosblütensirup umsehen, dann kann ich endlich auch einmal dein Knuspermüsli versuchen.
Mal schauen, ob ich den Ruccola noch heute komplett verarbeiten muss oder teilen kann, dann werde ich es in abgewandelter einmal versuchen mit den restlichen Johannisbeeren. Morgen könnte ich mir dann noch etwas Lachs dazu kaufen und gönnen. Danke für die Inspiration!
*Christina*