Herbstbrötchen

Backen

Herbstbrötchen

Aromatische Walnüsse gepaart mit der feinen Süße von Apfel…

6 Brötchen

250 g Magerquark
125 g Haferkleie
75 g Mandelmehl nicht entölt (und bei)
2 Eier Größe M
75 g Walnüsse, fein gehackt
1 kleiner Boskop-Apfel, fein geraspelt
1 TL Backpulver
1 TL Salz

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit der Hand 6 Brötchen formen und auf dem Blech verteilen. Für 30 Minuten backen.

Im Kühlschrank aufbewahren und vor dem Verzehr von beiden Seiten toasten. Die Brötchen können auch in größeren Mengen gemacht werden und eingefroren werden.

Die Herbstbrötchen sind etwas kompakter in der Struktur und heben sich durch ihr feines Aroma ab. Apfel und Walnuss passen sehr gut zu einem schönen Käse oder einer Wildschweinsalami. Ein einzelnes Brötchen ist schon gehaltvoll und sehr sättigend.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 307 kcal
Kohlenhydrate: 18,2 g (1,5 BE / 1,8 KE)
Fett: 18,0 g
Eiweiß: 14,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

26
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sarah
Sarah

Liebe Betti!
Die Brötchen sind gerade im Ofen und ich freue mich jetzt schon auf das Frühstück morgen! Denn es duftet jetzt schon herrlich nach Apfel und Zimt, davon hab ich nämlich eine Prise dran getan.

Einen schönen Abend noch wünscht
Sarah

Johanna
Johanna

Liebe Betti, ich liebe dieses Rezept, hatte aber heute Morgen überhaupt keine Lust, die Walnüsse zu hacken 😣. Statt dessen habe ich bereits gemahlene Macadamias mit einem etwas gröberen Mahlgrad genommen. Auch ausgesprochen lecker 😋. Schönen Sonntag noch LG Johanna

5C1B7D29-FC20-4550-900A-95D25992F1B3.jpeg
Grüße aus München in den Odenwald!
Grüße aus München in den Odenwald!

Ich liebe diese kompaktere Konsistenz!
Gerade habe ich ein frisch getoastetes Herbstbrötchen mit Ziegen-Lachs-Frischkäse vom Markt verputzt.

Sylvia
Sylvia

Hallo,
ich habe endlich die Herbstbrötchen gebacken und finde sie ganz toll und seeehr wohlschmeckend.Die Säure vom Apfel kommt leicht durch und ist sehr harmonisch.
Wie ich finde, eines meiner Lieblingsbrötchen von Dir.Dankeschön.

Clea
Clea

Guten Tag und danke für die tollen Rezepte. Wie viele Kohlenhydrate hat ein solches Brötchen? Ich bin noch ganz frisch unterwegs mit Low Carb und noch nicht so sattelfest im Ausrechnen. Vielen Dank daher.