Happy Carb Pizza

Backen Fleisch

Happy Carb Pizza

Für mich die beste Pizza …

Mit meinem Mozzarella-Teig schmeckt die Pizza wie beim Italiener.

3 Portionen

Mozzarella-Teig
125 g Mozzarella 45% Fett in kleine Würfel geschnitten
30 g Olivenöl nativ extra
30 g Mandelmehl nicht entölt
30 g Eiweißpulver Natural
30 g Goldleinsamen geschrotet
1 TL Salz
1/2 TL Erythrit
1/2 TL Backpulver
1 Ei Größe M

Zusätzlich
75 g Tomatenketchup zuckerfrei oder eine andere dicke Tomatensoße. Sparsam und nicht zu viel, damit der Boden nicht aufweicht.

Zum Belegen:
100 g gekochter Schinken, Scheiben in Stücke geschnitten
75 g Champignons blättrig geschnitten
100 g Zwiebel in Ringe geschnitten
100 g rote Paprika in Streifen geschnitten
100 g geriebener Käse, Oregano getrocknet.

Den Backofen auf 185 Grad Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier vorbereiten.

Die trockenen Zutaten für den Pizzaboden in einer Schüssel vermischen.

Das Olivenöl, den Mozzarella und das Ei in einen hohen schmalen Behälter geben und mit einem Pürierstab zu einem Brei pürieren. Die Masse in eine Rührschüssel geben und die trockene Mischung esslöffelweise unterrühren. Am Ende den Teig in etwas Frischhaltefolie hüllen und für 1-2 Stunden kühlen lassen.

Anschließend den kühlen Teig auf dem Backpapier zu einem dünnen Pizzaboden verteilen. Ich behelfe mir da immer mit einem zweiten Blatt Backpapier und rolle den Teig dazwischen aus. Den Pizzaboden für 18-20 Minuten vorbacken. Danach den Pizzaboden aus dem Ofen holen und den Teigfladen wenden. Dann dünn mit der Tomatensoße bestreichen und nach persönlichem Geschmack belegen. Käse darauf verteilen und mit Oregano bestreuen. Dann geht es zurück in den Ofen für weitere 15 Minuten.

Die Pizza wird schön knusprig mit einem dünnen Teig und kann in Stücke geschnitten gut aus der Hand gegessen werden. Reicht mit einer großen Portion Salat für 3 Personen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 559 kcal
Kohlenhydrate: 8,2 g (0,7 BE)
Fett: 40,7 g
Eiweiß: 36,5 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Anita
Anita

Hallo Betti,die Pizza ist gerade fertig geworden.😋Die ganze Wohnung duftet himmlisch und ich bin absolut begeistert von dem Rezept!Sehr,sehr lecker!lG Anita

A4B3218E-CF50-4378-BAAF-C340962AFD30.jpeg
Marion R.
Marion R.

Hallo Betti 🙂 Am Samstag wollen wir gerne diese Pizza testen und morgen wird dafür eingekauft. Sag mal, kann ich den Goldleinsamen geschrotet auch weg lassen? Ich hätte Goldleinsamen-Mehl da, vielleicht geht das auch? Kann man sich das 1-2 Stunden in den Kühlschrank packen sparen? Ich nehme an, das machst Du damit er sich besser ausrollen lässt. Liebe Grüße, Marion

Melanie
Melanie

Liebe Betti,
ich bin dabei deinen Mozzarellateig für Pizza zu machen. Beim stöbern in meinem Schrank sind mir dabei Unmengen von Kartoffelfasern in die Finger gefallen.
Gibt es auch einen Pizzaboden bei dem die Fasern zu Ihrem Einsatz kommen?
Geschmacklich müsste das ja eigentlich passen.
Freue mich auf deine Antwort und vielen Dank noch für die tollen Rezepte.
Gruß Melanie

Suse
Suse

Liebe Betti,

es gibt ihn also doch: den ultimativ-geilen Low-Carb Pizzateig.
Danke für deinen Blog und dieses Rezept ❤️

Liebe Grüße,
Suse

Eva
Eva

Hallo Betti,
erst einmal möchte ich mich wie schon viele andere auch bei dir für diesen tollen Blog bedanken!
Nach 2 Jahren Low Carb und5x die Woche Fitti und reiten habe ich nicht wirklich abgenommen, vorallem Arme und Beine sind einfach hässlich fett geblieben und dann kam die Diagnose: Lipödeme Stadium II / III.

Naja dann bin ich in ein Loch gefallen weil man einfach nicht so viel machen kann bei dieser Erkrankung – jetzt habe ich in 2 Wochen meinen ersten Termin zur „Fettabsaugung“ und seit Anfang des Jahres konnte ich mich endlich wieder zum Abnehmen (was halt an gesunden Fettzellen weggeht“ motivieren.

Und hier hilft mir dein Blog enorm – tausend DANK!

Eine Frage:
Warum gibt es entöltes Mandelmehr und nicht entöltes – ich habe schon ein bisschen rumgesucht aber nicht so recht eine Antwort gefunden.
Vermutlich gehen die Rezepte mit „nicht entölten Mandelmehl“ nicht mit „entölten Mandelmehl“ sonst würde es ja nicht explizit dastehen, oder?

Die Operationen die ich benötige muss ich selbst bezahlen somit gugge ich aktuell ein bisschen aufs Geld und die Low Carb Erstanschaffung war schon ein bisschen teuer – ist sie natürlich auch wert, jedoch läuft mir nun öfter das „nicht entölte Mandelmehl“ über den weg und ich habe das „entölte Mandelmehl“.

Vielen Dank im Voraus für deine Antwort!