Werbung

Easy-Low-Carb-Brötchen

Backen

Easy-Low-Carb-Brötchen

Ein lockeres Allround-Brötchen, was geschmacklich zu allem passt…

6 Brötchen

200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
2 Eier Größe M
65 g Haferkleie
45 g Eiweißpulver Natural
45 g Gold-Leinsamenmehl entölt
15 g Flohsamenschalen
1 TL Salz
1,5 TL Backpulver

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten auf einen Schlag in eine Rührschüssel geben und vermengen. 5 Minuten stehen und quellen lassen. Dann mit den Händen 6 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Kreuzweise einschneiden. Für 25-30 Minuten backen.

Wer mag, kann das Brötchen mit Sesam oder gehackten Nüssen “auffetten”. Perfekt mit einem Aufstrich auf Avocado-Basis.

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 121 kcal
Kohlenhydrate: 6,5 g
Fett: 3,4 g
Eiweiß: 12,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

148 Kommentare auf "Easy-Low-Carb-Brötchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Christian
Christian

Hallo, ich habe schon einige deiner Rezepte ausprobiert und auch ein wenig verändert. Bei diesem hier habe ich 30g Haferkleie durch 35g Kürbiskernmehl ersetzt damit es ein wenig mundiger schmeckt. Außerdem habe ich keine Brötchen daraus gemacht sondern es in eine Kastenform, 40min bei 175C° Umluft.

Anonym
Anonym

Ganz herzlichen Dank für dies tolle Rezept! Bisher sind Brötchen bei mir nie was geworden, sie blieben entweder klein und hart oder schmeckten nicht. Aber dies Rezept funktioniert tatsächlich super. Die Brötchen gingen wunderschön auf und der Teig ist leicht und locker mit knuspriger Kruste, perfekt.

Beecke
Beecke

Liebe Betti, diese Brötchen sind wunderbar! Erstens weil sie mir noch nie misslungen sind, zweitens weil man sie bequem Sonntags Morgens für das Frühstück backen kann und drittens weil sie mega, mega gut schmecken! Danke für das Rezept! LG Beecke

Angie
Angie

Liebe Betti
Seit längerem bin ich auf deiner Seite unterwegs und habe schon viele Rezepte ausprobiert. Ich bin echt nicht grad ein Profi in der Küche, doch deine Rezepte sind selbst mir alle gelungen😀 Mein Favorit sind die Himbeer-Mohn-Quarkteilchen, von diesen gibt’s jede Woche eine Ladung, mein Freund freut sich auch jedes mal. Hab auch schon zur Arbeit mitgebracht und keiner konnte glauben dass da kein Zucker drin ist, die dachten ich verarsche sie😆

Ich bin nicht jemand der im Web groß schreibt, aber zu diesen Brötchen muss ich nun einfach! Seit Jahren versuche ich mich schon immer wieder an Low Carb Brötchen und war jedes mal enttäuscht. Zu gummig, zu mandellastig, zu schwer und nass innen.. hat nie wirklich hingehauen. Und nun versuche ich mich an deinen Easy Brötchen und hab fast einen Luftsprung gemacht, sie sehen nicht nur wunderschön aus, sondern schmecken auch und sind innen fluffig und aussen knusprig!! Passen geschmacklich auch zu allem, ob herzhaft oder süß! Ich hatte nur normales entöltes Leinsamenmehl, Goldleinsamenmehl ist aber schon bestellt, bin auf den Unterschied gespannt!

Betti ich danke Dir echt für Deine Seite und die Rezepte, in meinen Augen die beste Low Carb Seite im Web!!! Großes Kompliment übrigens auch zu Deinem gesundheitlichen Erfolg im punkto abnehmen mit Low Carb und Deiner Diabetes-Geschichte, das motiviert sicher viele!

Als nächstes möchte ich mich an den Mohn-Schnecken versuchen, die sehen soo lecker aus!! Allerings scheue ich mich etwas vor dem Mozzarellateig.. hoffe ich bekomme es hin.

Alles Liebe von mir und weiter so😊

Anbei noch ein Bild von meinem Ergebnis.

IMG_2988.JPG
Carmen
Carmen

Hi Betti! Bin durch Stöberei auf deinen Blog gestoßen, da mir immer nur Pancakes oder Omelette morgens an meinen Low Carb – Tagen zu langweilig wurde. Und LC-Brötchen wollte ich eigentlich schon immer machen.
Ich hatte kein Leinsamenmehl, das habe ich durch geschrotete Leinsamen und Kokosmehl ersetzt; und als Eiweißpulver habe ich Sojaisolat genommen, da dieses das Backen besser verträgt als Whey.
Du denkst dir jetzt wahrscheinlich schon: OMG…. haha, aber nein ich habe bewusst “auf eigene Gefahr” ersetzt. Da Soja viel heftiger bindet, war der Teig sofort so fest, dass mit Rühren nicht mehr viel war, und sie sind auch im Ofen recht klein geblieben. Aber was soll ich sagen, es waren Brötchen! Saftig, fluffig, und sie hatten eine Krrrusste….. mjammi. UND sie machen SO satt!
Vielen Dank für die Inspiration, und ich werde mich definitiv mal im Reformhaus nach Leinsamenmehl umschauen 🙂 Liebe Grüße Carmen

wpDiscuz