Happy Carb Bücher

Easy-Low-Carb-Brötchen

Backen

Easy-Low-Carb-Brötchen

Ein lockeres Allround-Brötchen, was geschmacklich zu allem passt…

6 Brötchen

200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
2 Eier Größe M
65 g Haferkleie
45 g Eiweißpulver Natural
45 g Gold-Leinsamenmehl entölt
15 g Flohsamenschalen
1 TL Salz
1,5 TL Backpulver

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten auf einen Schlag in eine Rührschüssel geben und vermengen. 5 Minuten stehen und quellen lassen. Dann mit den Händen 6 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Kreuzweise einschneiden. Für 25-30 Minuten backen.

Wer mag, kann das Brötchen mit Sesam oder gehackten Nüssen “auffetten”. Perfekt mit einem Aufstrich auf Avocado-Basis.

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 121 kcal
Kohlenhydrate: 6,5 g (0,5 BE)
Fett: 3,4 g
Eiweiß: 12,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

199 Kommentare auf "Easy-Low-Carb-Brötchen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Judy
Judy

Ich muss mich erneut kurz melden. 😀
Wieder geht es um Flohsamenschalen…
Hast du eine gute Alternative, welche man auch direkt von Amazon kaufen kann?
Wäre dir super dankbar. Und tut mir Leid, dass ich sooooo viele Fragen habe.
Ganz liebe Grüße. 🙂

Judy
Judy

Hallo Betti,
auch hier habe ich eine kurze Frage zu der Konsistenz der Brötchen. 🙂
Habe bisher zwei andere Rezepte ausprobiert (aus dem Internet), in denen auch Flohsamenschalen enthalten waren. Haben uns überhaupt nicht geschmeckt, da es sich wirklich wie Sandkuchen angefühlt hat. Bei jedem Bissen knirschte es zwischen den Zähnen.
Habe dafür die Flohsamenschalen von Rossmann verwendet.
Würde aber auf jeden Fall die kaufen, die du empfohlen hast, wenn sie tatsächlich anders schmecken sollten. 🙂

Vielen Dank 🙂

Sammy
Sammy

Hallo liebe Betti,
erstmal ganz großes Kompliment zu deiner Seite und zu den Kochbüchern: ich habe lange nach solchen Rezepten gesucht, die nicht nur die Kohlenhydratreduktion im Blick haben, sondern eben auch noch den guten Geschmack. Das ist dir in jedem Fall gelungen! Ganz toll !
Was mir bisher fehlt, sind Rezepte (v.a. Brote und Backwaren) mit Hefe/Hefeteig. Außer einem Rezept für Laugenbrötchen habe ich bisher nichts derartiges gefunden.
Nun bist du ja im Gegensatz zu mir bereits sehr erfahren im Umgang mit dem Low carb-Backen: geht das nicht so gut mit Hefe? Oder magst du sie einfach selbst nicht so gerne? Das wäre ja dann auch ein Grund 😜 …
Vielleicht hättest du Lust, mir zu antworten, bevor ich nachher mit der Hefe schlechte Erfahrungen mache, die du schon längst herausgefunden hast.
Vielen Dank.
Herzliche Grüße von der Ostsee von
Sammy

Sonja
Sonja

Hallo, kann man die Brötchen auch einfrieren? Würde gerne “vorbacken” und bei Bedarf aus dem Tiefkühler entnehmen. LG

Janina
Janina

Liebe Betti,
Du hast die besten Low Carb Backrezepte….und ich habe schon so viel ausprobiert. Ich bin nur noch in der Küche….mein Mann freut sich 😉 das Bauernbrot und Erdbeerbödchen wurden ruckzuck verputzt.
Vielen Dank für deine Mühe.

LG

wpDiscuz