Easy-Low-Carb-Brötchen

Backen

Easy-Low-Carb-Brötchen

Ein lockeres Allround-Brötchen, was geschmacklich zu allem passt…

6 Brötchen

200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
2 Eier Größe M
65 g Haferkleie
45 g Eiweißpulver Natural
45 g Gold-Leinsamenmehl entölt
15 g Flohsamenschalen
1 TL Salz
1,5 TL Backpulver

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten auf einen Schlag in eine Rührschüssel geben und vermengen. 5 Minuten stehen und quellen lassen. Dann mit den Händen 6 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Kreuzweise einschneiden. Für 25-30 Minuten backen.

Wer mag, kann das Brötchen mit Sesam oder gehackten Nüssen „auffetten“. Perfekt mit einem Aufstrich auf Avocado-Basis.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte.
Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 121 kcal
Kohlenhydrate: 6,5 g (0,5 BE)
Fett: 3,4 g
Eiweiß: 12,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

270
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Caro
Caro

Liebe Betti,

ich bin über eine Diabetesgruppe auf Facebook auf deine Seite gekommen und ganz begeistert über die ganzen tollen Rezepte hier. Bisher habe ich mit selbst gebackenem Brot und Brötchen immer daneben gelangt, entweder war der Teig zu klebrig, zu feucht, zu fest .. geschmeckt hat es auch nur selten und die fertigen Eiweißbrote die es zu kaufen gibt, schmecken alle ziemlich bäh..

Welch tolles Gefühl es heute früh war, als ich die fertigen Brötchen (auf Anhieb gelungen!!) mit etwas Butter bestrichen und probiert habe. Hmmmm, die gibts jetzt definitiv öfter. Super lecker, fluffig.. Das Beste waren aber meine Werte Vor dem Frühstück 122, nach 2h 133 ohne Metformin (vergessen zu nehmen) oder anderes (ich spritze nicht).

Hast du eine Idee, wie lange ich die Backzeit verlängern muss, wenn ich die Brötchen das nächste mal größer machen will? So etwa 4 Stück aus der Menge? 10 Minuten länger? Ich bin da leider nicht so erfahren..

Danke!

Viele Grüße
Caro

46510827_2182055855162044_920367279139454976_n.jpg
Karin Pannier
Karin Pannier

Hallo Betti,
heute hab ich endlich dein Rezept der easy low carb Brötchen ausprobiert. Beim ersten Durchgang erschien mir der Teig ein wenig fest. Ich hab mich zwar ans Rezept gehalten, beim Backpulver war es , glaub ich , ein wenig knausrig, denke ich zumindest. Oder die Eier waren zu klein.
Beim zweiten Durchgang hab ich dann zwei TL Backpulver genommen, die Grammzahl der Zutaten aufgerundet sowie ein Ei und etwas Flüssigkeit mehr genommen.
Das hat mir dann besser gefallen.
Ich hab jetzt ein Brötchen vom ersten Durchgang gegessen, sozusagen als Kostprobe, es erschien mir dann aber doch nicht so fest.
Naja.
Anbei ein Foto. Im oberen Teil der erste Durchgang. Den zweiten Schub sieht man unten, die sind auch besser aufgegangen. 😋
Liebe Grüße
Karin

E32DC486-BCC3-4076-B81F-ED0B887C8FD0.jpeg
Gabriele
Gabriele

Hallo Betti,
Ich finde Deine Rezepte wunderbar und sehr schmackhaft 😋.Habe schon viele Rezepte ausprobiert und alle Gerichte waren toll. Ich bin durch Zufall auf Deine Seite gestoßen, da bei mir eine Prädiabetes diagnostiziert wurde und ich sowas nicht hinnehmen kann und dann sofort eine Ernährungsumstellung angestrebt habe. Durch Deine Rezepte und das tolle Diabetesbuch waren beim letzten Arztbesuch meine Werte schon runter.😍.
Lieben Dank dasss Du Dir solche Mühe machst und Dein Wissen und die Rezepte an Andere weiter gibst.
Für Dich alles Gute und ich freue mich schon auf neue Rezepte und Bücher.🤗🤗

Matthias
Matthias

Hi Betti,

ich versuche jetzt schon mehrfach dieses Rezept nach zu backen, das Problem bei mir ist: der Teig bleibt extrem flüssig, so dass sich keine Brötchen formen lassen sondern alles wie ein Plinsen breit läuft, ich habe mich genau an die Zutatenmengen gehalten, auch wenn ich den „Brei“ eine halbe Stunde stehen lasse wird dieser nicht fest.

Hat jemand eine Idee, was ich hier evtl. falsch mache?

Danke Matthias

Janne
Janne

Hallo Betti,

WOW!!!! Die Brötchen sind richtig einfach und richtig lecker. Ich habe irgendwo mal LC-Brot gegessen und das war leider recht klitschig. Aber die Brötchen bekommen eine richtige Brötchen-Konsistenz.
Danke für das Rezept. Ich ernähre mich seit Februar LC und mir fehlen Brot und Brötchen so sehr. Jetzt bekomme ich neuen Mut mal etwas Brot und Brötchen zu backen.
Ich werd mich jetzt durch deine Seite schlemmen 🙂