Sellerieauflauf mit Thymian-Linsencreme

Vegetarisch

Sellerieauflauf mit Thymian-Linsencreme

Sellerie ist nicht langweilig, und wem der nicht schmeckt, nimmt Kohlrabi…

4 Portionen

Für die Linsencreme:
500 ml Gemüsesaft (aus dem Tetrapak oder Glas)
100 ml Sahne
2 TL Thymian, getrocknet
80 g rote Linsen
Salz und Pfeffer

Für den Sellerieauflauf:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
85 g rote Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1,2 kg Sellerie, in grobe Stücke geschnitten und dann dünn gehobelt
100 ml Sahne
2 TL Gemüsebrühe, als Pulver
50 g Gruyère-Käse, fein gerieben (alternativ Emmentaler)
75 g Gruyère-Käse, grob gerieben (alternativ Emmentaler)

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Rezept parat stellen. Die rote Zwiebel schälen und fein hacken. Die beiden Knoblauchzehen schälen und ebenfalls fein hacken. Den Knollensellerie schälen und in grobe lange Stücke schneiden, die dann dünn hobeln. Den Gruyère-Käse in der passenden Menge fein und dann separat abgewogen, grob zum Überbacken reiben.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Für die Linsencreme den Gemüsesaft mit der Sahne und dem Thymian erhitzen und die Linsen darin für 25 Minuten ohne Topfdeckel kochen lassen. Am Ende mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Am Ende probieren, ob die Linsen weich sind, ansonsten die Kochzeit verlängern.

Während die roten Linsen kochen, in einem großen Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Die Knoblauchwürfel zu den Zwiebeln geben und kurz anschwitzen. Dann die Selleriescheiben zufügen und alles zusammen für 5 Minuten braten. Nun die Sahne und das Gemüsebrühepulver in den Topf geben und die Selleriescheiben für 10-12 Minuten köcheln lassen. Mehrfach durchmischen, damit die Selleriescheiben gleichmäßig garen. Dann den fein geriebenen Teil des Gruyère-Käses unter das Selleriegemüse mischen.

Zum Schluss die Linsencreme aus dem anderen Topf mit den Selleriescheiben vermengen und die Masse final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den kompletten Inhalt in eine passend große Auflaufform umfüllen, alles etwas glattstreichen und den Auflauf mit dem grob geriebenen Gruyère-Käse bestreuen. Anschließend die gefüllte Auflaufform für 25 Minuten in den Backofen stellen.

Ich weiß, an Sellerie scheiden sich die Geister. Aber Knollensellerie ist ein gesundes und dazu günstiges Gemüse und ist wirklich lecker. Wer mit dem Geschmack nicht klarkommt, kann auch Kürbis oder Kohlrabi verwenden. Beim Kohlrabi wird hinterher aber mehr Flüssigkeit in der Form sein, denn der gibt mehr Wasser ab als der trockener Sellerie.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ofengerichte Low Carb.
Buch Ofengerichte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 488 kcal
Kohlenhydrate: 24,9 g (2,1 BE / 2,5 KE)
Fett: 30,1 g
Eiweiß: 21,1 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
6 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen