Pasta e fagioli – mit Konjaknudeln

Vegetarisch

Pasta e fagioli – mit Konjaknudeln

Ein italienischer Klassiker verschlankt…

2 Portionen

150 g Konjaknudeln getrocknet (Gutscheincode nicht vergessen)
1 EL Olivenöl nativ extra
50 g rote Zwiebeln, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
75 g Staudensellerie, geputzt, in feine Würfel geschnitten
75 g Karotte, in feine Würfel geschnitten
400 g gehackte Tomaten, aus der Dose
150 ml Gemüsebrühe
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Erythrit
2 TL Basilikum-Pesto (selbst gemacht oder gut gekauft)
250 g weiße Bohnen, aus der Dose, mit Wasser abgespült und abgetropft
30 g Parmesan, grob geraspelt
Salz und Pfeffer

Die Konjaknudeln in Wasser für 10 Minuten kochen und dann in einem Küchensieb abgießen und nochmal mit heißen Wasser abspülen.

In einem Topf den Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Kurz die Knoblauchwürfel mit anschwitzen und dann die Sellerie- und Karottenwürfel zufügen. Alles gemeinsam für 2-3 Minuten braten. Dann die gehackten Dosentomaten, die Gemüsebrühe, das Oregano und das Erythrit zufügen und die Soße für 15-20 Minuten köcheln lassen. Dann das Basilikum-Pesto und die weißen Bohnen zufügen und warmwerden lassen. Zum Schluss noch die Konjaknudeln in die Tomatensoße geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gericht anrichten und in der Schale mit dem Parmesan bestreuen.

Wer keine Konjaknudeln mag oder hat, kann auch Zucchininudeln unter die Tomaten-Bohnensoße mischen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 414 kcal
Kohlenhydrate: 29,4 g (2,4 BE)
Fett: 16,6 g
Eiweiß: 17,4 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Silke
Silke

Nochmals guten Morgen,
auf die Frage hin ob es heute durchsichtige Regenwürmer zu essen gebe…
Nö, wir probieren was Neues aus. Ok.
Das Essen war wieder sehr lecker.
Obwohl am nächsten Tag, ich esse am Folgetag immer den Rest zum Mittag, hatten die Nudeln wirklich das Aussehen eines durchsichtigen Regenwurmes. Aber was man als Kind zwecks Mutproben gegessen hat, und die haben gezappelt, bringt einen nicht um.
Also, die Regenwürmer wird es auch ab und an geben.
Liebe Grüße Silke

Manu
Manu

Liebe Betti,
vielen Dank für deinen tollen Blog und die leckeren Rezepte, die du mit uns teilst. Ich habe gestern ein Paket von Shileo bekommen (natürlich den 10% Gutschein genutzt) und musste heute gleich ausprobieren. Die Konjaknudeln haben geschmeckt, allerdings hab ich mich an die Zubereitungsempfehlung auf der Packung gehalten und 12 Minuten kochen lassen. Da sind sie schon arg schwabbelig gewesen. Könnte man die Kochdauer entsprechend reduzieren, um sie al dente zu lassen?
Liebe Grüße

annette
annette

liebe betti,
so auch verputzt….mein carsten meinte, dass ruhig noch mehr nudeln rein passen würden….ja recht hat er….und ich dussel hab den parmesan vergessen., trotzdem sehr lecker….und chilli kam auch noch dran….
jetzt hab ich eine bitte….kreierst du bald mit dem konjak reis noch ein rezept…..?????
liebe grüße
annette