Kohlrabipfanne mit Tomate und Feta

Vegetarisch

Kohlrabipfanne mit Tomate und Feta

Gemüse zum Sattessen…

4 Portionen

1,2 kg Kohlrabi, in 1-2 cm große Würfel geschnitten
750 ml Gemüsebrühe
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
75 g rote Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
600 g Kirschtomaten, geviertelt
2 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
2 TL heller Balsamico-Essig
2 EL frischer Rosmarin, gehackt
125 g Kräuterfrischkäse
125 g Feta, gehackt
Salz und Pfeffer

Die Kohlrabiwürfel in der Gemüsebrühe für 8-10 Minuten bissfest garen und dann in einem Sieb abgießen.

In einem kleineren Topf ein Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Dann den Knoblauch zufügen und kurz mitbraten. Anschließend die Kirschtomaten, das Tomatenmark, den Essig und den Rosmarin in den Topf geben. Etwa Salz und Pfeffer hinzufügen und die Tomaten für 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Anschließend den Kräuterfrischkäse und den gehackten Feta zufügen. Alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer final abschmecken.

In einer großen hohen Pfanne einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Kohlrabistücke für 3-4 Minuten braten. Dann die Feta-Tomatensoße zu den Kohlrabistücken geben und alles gut durchmischen. Das fertige Gericht nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schönheitsküche mit Feta

Kein Witz, Feta macht uns schöner und fitter, denn Feta ist wahrlich ein perfektes Lebensmittel für die Fitnessküche. Feta hat im Vergleich zu anderen Käsesorten weniger Kalorien, liefert dabei aber reichlich Kalzium für die Knochen. Daneben strotzt Feta vor Zink und verschiedenen B-Vitaminen. Zink ist ein Spurenelement, was in unserem Körper total wichtig ist für Haut und Haare und zuständig ist für ein gesundes und funktionierendes Immunsystem. Die B-Vitamine sind echte Powervitamine, die Haut, Schleimhäute, unser Nervenkostüm und den Energiestoffwechsel unterstützen. Ich sag doch, Schönheitsküche und das ganz besonders, wenn auch noch Vitamin C aus den frischen Tomaten dazu kommt.

Feta enthält darüber hinaus auch wunderbar viel Eiweiß, nämlich etwa 16 g auf 100 g Feta. Gut für die Muskulatur, die mit Feta viele Aminosäuren als Baustoffe bekommt. Für die Low-Carb-Küche ist Feta toll geeignet, denn der aromatische Käse hat fast keine Kohlenhydrate und passt auf dem Weg in jedes – noch so schmale – Kohlenhydratbudget.

Feta wird auf traditionelle Art in Griechenland hergestellt und besteht aus Schafsmilch und manchmal noch aus einem kleineren Teil Ziegenmilch. Kuhmilch hat im Feta nichts verloren, denn mit Kuhmilch gemacht ist es ein Hirtenkäse. Durch die Herkunft der Milch von Schafen und Ziegen ist das Milcheiweiß besonders gut verträglich und oft vertragen Menschen, die mit Kuhmilcheiweiß manchmal Probleme haben, den Feta wunderbar.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Suppen und Eintöpfe Low Carb.
Buch Suppen und Eintöpfe Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 368 kcal
Kohlenhydrate: 21,0 g (1,7 BE / 2,1 KE)
Fett: 23,3 g
Eiweiß: 14,8 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
35 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen