Happy Carb Bücher

Keto-Fruchtzwerge

Knabbereien, Süßigkeiten und Eis

Keto-Fruchtzwerge

So wertvoll wie ein…

3 Portionen

200 g Mascarpone
100 g Frischkäse
10 ml Zitronensaft frisch gepresst
150 g TK-Himbeeren ungezuckert (wenn viel Eis dranhängt, dann in einem Sieb antauen lassen, damit das überschüssige Wasser abtropfen kann)
3-4 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit (Süße nach persönlichem Geschmack)

Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer Creme verarbeiten.

Das Rezept richtet sich an alle ketogen Esser, die sich über eine gehaltvolle Leckerei freuen. Ich denke da besonders an die Leser, die aus gesundheitlichen Gründen streng Keto machen bzw. die versuchen nach einer Krankheit wieder Gewicht aufzubauen. Im Herbst wird es im neuen Happy-Carb-Kochbuch auch eine etwas weniger mächtige Low-Carb-Variante geben.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 370 kcal
Kohlenhydrate: 5,3 g (0,4 BE)
Fett: 35,6 g
Eiweiß: 5,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Keto-Fruchtzwerge"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tanja Welz
Tanja Welz

Das ist mit das Leckerste, was ich je genascht habe, vielen Dank für dieses Rezept 🙂

Anonym
Anonym

Hallo Bettina,

Danke für die Keto Rezepte, die du im Moment bringst.
Ich mache auch gerade Keto und da passt das wunderbar rein.

Liebe Grüße Julia

kaiserin
kaiserin

Hi
jetzt bin ich total durcheinander.
Wie verstehe ich das mit der Aufbaunahrung?
darf ich das denn essen, wenn ich mein Gewicht reduzieren möchte?

Verwendete bisher zwar Speisequark 40 % nur mit Früchten, dafür aber kein xucker.

Als Diabetiker wenig Kohlenhydrate zu essen ist mir schon klar.
Aber bei diesem Rezept bin ich mir jetzt nicht mehr sicher weil es eine Aufbaunahrung ist.

🙈👀

Jutta K.
Jutta K.

Also ich denke mal, dass dieses Rezept auch ganz wunderbar mit “Ricotta” gehen wird !
So ähnlich habe ich es nämlich schon mal probiert und es schmeckt hervorragend.
und hat bedeutend weniger Fett.
Mit etwas Mineralwasser vermixt wird die Speise auch schön cremig .
♥lichst Jutta

Erika Koppitsch
Erika Koppitsch

Hallo liebe Betti,
mit dem Rezept hast Du mir einen riesen Gefallen getan. Hätte ich doch schon mal eher hier gefragt.
Ich suchte nach einer Aufbunahrung mit wenig Aufwand, die ich nach schlimmen Schmerztagen, Migräneanfällen oder Erkältungen einnehmen kann. Da sind die Geschmacksnerven noch völlig aus dem Tritt und die Zuckerwerte fahren Achterbahn. Durch eine Sarkoidose erlebe ich leider immer wieder Zusammenbrüche, wo ich dann tagelang sclafe und dann mit der Nahrung wieder aufbauen muss. Und dieses herrliche Rezept kriegt dann sogar der Götter Gatte hin.
Ich hatte diese Frage auch schon mal im (Low Carb Higt Fat) gestellt, die wussten aber irgendwie nicht, was ich von ihnen wollte und Du bringst es auf den Punkt!
Herzliche Grüße an alle von Erika

wpDiscuz