Halloumi auf Ofenkürbis

Vegetarisch

Halloumi auf Ofenkürbis

Reste-Essen par Excellence, oder eben einfach was der Kühlschrank so her gibt…

2 Portionen

½ Hokkaidokürbis – lag noch als Rest vom Vortag im Kühlschrank
2 rote Zwiebel geviertelt – hab ich immer im Haus
1 rote Paprika – konnte ich noch im Garten ernten
1 Packung Halloumi-Käse 250g – über Sommer immer im Kühlschrank und jetzt noch am Ende der Grillsaison übrig geblieben
Gewürze nach Gusto wie z. Bsp. Curry, Paprika, Olivenöl nativ extra

Backofen bei 180 Grad Umluft vorheizen.

Alles in mundgerechte Stücke schneiden und bis auf den Halloumi in einen flachen Bräter oder Auflaufform werfen. Würzen wie beliebt. Ich nehme meist Curry und Rosenpaprika, oder mediterran Rosmarin und Thymian, oder doch lieber exotisch Kreuzkümmel und Zimt. Egal, geht alles prima. Salz und Pfeffer drüber und ein Schuss Olivenöl dazu. Alles gut durchmischen.

Jetzt die Käsestücke oben auflegen und dann für 25 Minuten in den warmen Ofen.

Natürlich geht auch jedes andere Gemüse. Einfach mal schauen, was sich im Gemüsefach noch so finden lässt.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Halloumi auf Ofenkürbis"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Marianne
Marianne

Dieses Rezept geht fix, ist unkompliziert und schmeckt hervorragend, danke!

Anonym
Anonym

Schaut wieder mal sooo lecker aus !

TheStrangeBeauty

Liebste Betti.
Nach “was” schmeckt Halloumi eigentlich?
Liebe Grüsse Susi

wpDiscuz