Sommerliche Hühnersuppe mit Blumenkohlreis

Suppen und Eintöpfe

Sommerliche Hühnersuppe mit Blumenkohlreis

Durch die Zitrone wird die Hühnersuppe sommerlich frisch…

5 Portionen

1 frisches Hähnchen, von etwa 1,3 kg Gesamtgewicht
3 TL Gemüsebrühe, als Pulver
3 TL Thymian, getrocknet oder frisch
2 TL frischer Rosmarin, gehackt
2 Lorbeerblätter
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
85 g Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
200 g Karotte, inWürfel geschnitten
100 g Staudensellerie, geputzt, in Würfel geschnitten
250 g Lauch, in dünne Ringe geschnitten
600 g Blumenkohl, grob geraspelt (ich hatte noch einige TK-Reste da)
4 EL Saft von einer Bio-Zitrone, frisch gepresst
150 ml Sahne
1-1,5 TL Konjakmehl (alternativ), zum Binden oder Johannisbrotkernmehl
Salz und Pfeffer

Das Hähnchen in einen großen Suppentopf geben und so viel heißes Wasser zufügen bis das Hähnchen knapp bedeckt ist und nur noch die Knochen der Keulen rausschauen. Das Gemüsebrühepulver und die Kräuter unterrühren. Das Hähnchen in der Brühe für 75 Minuten kochen lassen. Dann das Fleisch aus der Gemüsebrühe nehmen, leicht abkühlen lassen und das Hähnchenfleisch von den Knochen lösen, wie bei einem Frikassee.

Einen großen Topf mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Knoblauch, Karotte, Lauch und Staudensellerie in den Topf geben und alles gemeinsam kurz braten. Dann noch den geraspelten Blumenkohl zufügen und anschließend die Brühe vom Hähnchen in den Topf gießen. Dabei die Lorbeerblätter entfernen. Das Gemüse in der Suppe für 10-15 Minuten köcheln lassen.

Danach das ausgelöste Hähnchenfleisch in den Topf zur Suppe geben und den Zitronensaft und die Sahne zufügen. Nun noch die Suppe mit dem Konjakmehl abbinden. Das Konjakmehl dazu einfach mit einem Schneebesen einrühren und noch final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Menge der Flüssigkeit braucht es zwischen 1 und 1,5 TL Konjakmehl. Am Besten mit einem Teelöffel beginnen, dann 2-3 Minuten warten, bis das Konjakmehl gebunden hat und wenn die Suppe dann noch zu dünn ist, nochmal mit 1/4 oder 1/2 Teelöffel Konjakmehl nacharbeiten.

Die Suppe soll von der Konsistenz so werden, wie du es gerne magst. Für ein Sommergericht dauert die Suppe etwas länger, kann dafür aber auch gut 2-3 Tage hintereinander geschmaust werden.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 467 kcal
Kohlenhydrate: 11,3 g (0,9 BE / 1,1 KE)
Fett: 26,7 g
Eiweiß: 40,0 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 10% mit dem Rabattcode HAPPYCARB10 bei jedem Einkauf bei shileo.de.
Spare 10% beim Einkauf im Shileo-Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Anke
Anke

Hallo liebe Betti, auch ich war zunächst skeptisch, da die Zutaten weder zum Sommer noch zueinander zu passen schienen. Ich hätte das Rezept niemals ausprobiert, wäre es nicht von dir gewesen. Doch als hier gestern gewittrige Weltuntergangsstimmung herrschte, löffelte ich selig mein Süppchen und freue mich schon jetzt auf die Portion, die ich mir gleich aufwärmen werde. Danke für das tolle Rezept!
LG
Anke

annette
annette

liebe betti, ich war ja skeptisch, weil es mir im Sommer für Hühnersuppe zu heiss ist…und dnan auch noch mit Zitrone…..aaaaber sie ist supergut und genau passend zum heutigen durchwachsnen Wetter. Hinzu kommt, dass wir gestern aus Italien zurück für 600 km ganze 12 Stundne gebraucht haben :(…..die Klimaanlage hat das Übrige getan und ich bin nun richtig schön erkältet…..nun darf die Hühnersuppe genau da ansetzen…lecker ist sie sowieso……
LG
Annette