Fischsuppe Thai-Style

Fisch Suppen und Eintöpfe

Fischsuppe Thai-Style

Gesundes Fett und hochwertiges Fischeiweiß, schön scharf mit viel Gemüse. Ein echtes Kilo-Killer-Rezept eben…

2 Portionen

50 g Zwiebel gehackt
120 g Karotten, in 2-3 mm dicke Scheiben geschnitten
250 g braune Champignons, blättrig geschnitten
400 g Chinakohl, in Streifen geschnitten
2 Stücke Lachs á 125 g ohne Haut, in mundgerechte Stücke geschnitten
2 Stücke weißen Fisch á 125 g (wir hatten Kabeljau Loins), in mundgerechte Stücke geschnitten
400 ml Gemüsebrühe
2 TL rote Currypaste
15 g Kokosöl (alternativ)
25 g Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten

Das Kokosöl in einem Topf auf mittlere Wärme erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Currypaste hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Die Brühe hinzufügen und die Currypaste komplett auflösen lassen.

Jetzt den Fisch und das komplette Gemüse hinzufügen und die Herdplatte runterdrehen. Deckel drauf und leicht simmernd 8-10 Minuten gar ziehen lassen. Abschließend noch mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb.
Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Nini Ha
Nini Ha

Ich glaube, das wird meine neue Lieblingssuppe 🙂 hab allerdings doppelt soviel Chinakohl und etwas mehr Brühe genommen. Und mit Chiliflocken noch etwas nachgewürzt (wie stehen auf scharf). Als weißen Fisch gab es bei uns Pangasius.
Beim nächsten Mal probiere ich es mit Krabben <3

Vielen Dank für die tolle Idee 🙂

Nicole
Nicole

Ich habe heute zum ersten mal diese currypaste eingesetzt-was soll ich sagen -für einen moderaten bis fast -gar-nicht -scharfesser wie mir hats mir den Boden unter den Füßen weggezogen !!!! Hab natürlich 3 volle TL reingehauen -so nach dem Motto : naja,wird wahrscheinlich schon nicht so scharf sein..aber Hallo! !!!! Nach zwei löffel wollte ich aufgeben aber diese Suppe ist so wahnsinnmegagut ,da kann man nicht aufhören!!!und plötzlich fand ich die schärfe richtig gut!!einfach passend.ich brauchs bestimmt nicht immer so scharf (ab jetzt hat diese Paste meinen vollen respekt!!)aber bei so thaistyle essen ist es echt mega!! LG Nicole

Ines Strauch
Ines Strauch

Absolut lecker , so ein Fischsüppchen ! Ich füge zum Schluß eine Knoblauchzehe, frisch geriebenen Ingwer und eine kleine , gemeine , frisch Chilischote hinzu . Garniert wird mit frischem Koriander .
Da wird’s einem gut warm 😍

anjamueller2015
anjamueller2015

Hallo liebe Betti, kann der Kabeljau auch durch Zander ersetzt werden? Vielen Dank auch für die vielen anderen Rezepte. Anja

Eva
Eva

Ich bin erst vor ganz kurzem auf deinen tollen Blog gestoßen. Ich muss und möchte (oder umgekehrt) einige Kilos abnehmen. Das Schwierigste ist für mich immer das Abendessen, weil ich da wenige Kohlenhydrate essen möchte und mir außer Rührei oder Salat nicht viel einfällt. Deswegen finde ich dein Fisch-Rezept genial. Endlich mal was anderes als Salat. Ich liebe Salat, so ist das nicht, aber nicht jeden Tag am Abend und in der kalten Jahreszeit sowieso eher weniger. Toller Blog, toller Abnehm-Erfolg! Weiter so!
LG Eva