Happy Carb Bücher

Spinat-Räucherlachs-Quiche

Backen Fisch

Spinat-Räucherlachs-Quiche

Der Räucherlachs gibt den guten Geschmack…

4 Portionen / 1 Quiche mit 25-26 cm Durchmesser

Mozzarella-Teig
125 g Mozzarella mit 45% Fett in kleine Würfel geschnitten
45 ml Olivenöl nativ extra
50 g Mandelmehl nicht entölt
10 g Traubenkernmehl (alternativ 15 g Leinsamenmehl entölt)
25 g Kokosmehl
1 Ei Größe M
1 TL Salz
1 TL Backpulver
1/4 TL Guarkernmehl

Die Füllung
75 g Schalotten gehackt
350 g Blattspinat gefroren aufgetaut, ausgedrückt und gehackt
3 Eier Größe M zu Rührei verquirlt
150 g Ziegenfrischkäse
200 g Räucherlachs in Streifen geschnitten
10 ml Olivenöl nativ extra
Pfeffer und Muskatnuss

Alternativ geht natürlich auch der Haferkleie-Boden aus dem Zwiebelkuchen-Rezept.

Den Backofen auf 185 Grad Umluft vorheizen.

Das Olivenöl, die Mozzarella-Würfel und das Ei mit dem Pürierstab zu einer Creme pürieren und diese in eine Rührschüssel geben. Die trockenen Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen und dann esslöffelweise in die Mozzarella-Creme rühren, bis am Ende ein schöner Teig entsteht.

Den Teig 10 Minuten ruhen lassen und dann in der Quiche-Form oder einer Springform verteilen. Auch den Rand einige Zentimeter hoch machen. Auf den Boden der Form Backpapier legen, dann löst sich der Quiche hinterher besser. Den Boden für 15 Minuten blind vorbacken lassen.

Die Schalottenwürfel in Olivenöl glasig dünsten und den Spinat unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen. Den Ziegenfrischkäse unterrühren und die Masse etwas Wärme verlieren lassen. Nun die Eier untermischen und den Räucherlachs hinzufügen. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen. Weiteres Salz ist nicht notwendig, denn der Räucherlachs bringt schon genug mit.

Wenn der vorgebackenene Teig soweit ist, diesen aus dem Ofen holen und die Spinat-Lachsmischung darauf verteilen. Zurück in den Ofen damit für weitere 30 Minuten.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 545 kcal
Kohlenhydrate: 4,4 g
Fett: 43,5 g
Eiweiß: 32,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "Spinat-Räucherlachs-Quiche"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Jochen
Jochen

Hi,

ist ein feines Rezept, bisher das beste LC, das ich als Quiche-Fan gefunden hab…
Wie immer hab ich damit rumgespielt – (Musste beim “reduzieren” mit dem “Problem” 1 Ei bei vier Portionen auf zwei Portionen fertig werden. Hab’s ignoriert und das kleinste Ei im Kühlschrank gesucht ;-).
Beim “Belag” hab ich den hausgemachten Graved Lachs verwendet und da taucht ne Frage auf: wie ist das mit dem Zucker beim Graved Lachs? (Ich nehme immer Rohrzucker). Gehen die besseren Zuckerarten, also bei der Beize?
Naja, für’s Rezept ist das egal. Ich hab ne Basis für meine Quiches!!

Grüße

Jochen

Bettina B.
Bettina B.

Hi Betti

Diese Quiche ist schon seit einiger Zeit Programm. Mozzarella und Lachs musste bereits nachgekauft werden, weil das Haltbarkeitsdatum erreicht war. Und nun fand gestern der grosse Tag statt, wo wir Zeuge einer phänomenalen Lowcarb-Quiche wurden.

Der Quiche-Boden hat frappante Ähnlichkeit mit einem Vollkornteig. Man schmeckt heraus, dass es kein normaler Kuchen-/Mürbeteig ist, aber niemals – nicht im entferntesten – käme man darauf, dass es ein Lowcarb-Kuchen-Teig mit Mozzarella, Traubenkern- und Kokosmehl ist. Einfach fantastisch.

Der Füllung habe ich trotz Deinem Hinweis, dass der Lachs bereits genug Würze bringt, eine Prise Salz hinzugefügt. Und – da Ziegenkäse bei mir immer noch Brechreize hervorruft – Doppelrahm-Frischkäse verwendet.

Das Vorbacken des Quiche-Teiges ist bei mir ein MUSS. Es muss knuspern. Erst hatte ich so meine Bedenken, dass die 185 Grad bei Heissluft (im Deutschen sagt man Umluft) zu viel sein könnten. Meine Quiche sollte ja keine Adaption eines Kohlehaufens werden. Aber…meine Sorge war unbegründet. Die Quiche war einfach perfekt.

liebe Grüsse
Bettina

Roland
Roland

Bei dem neblig trüben Wetter heute richtiges Soulfood…. Habe noch Champignons mit dazu angebraten, darunter noch Schmand gehoben und statt Räucherlachs gabs zwei Tranchen Stremellachs, der weg mußte… geschmacklich alles sehr harmonisch.. und nie im Leben hätte ich gedacht, dass der Teig auf Basis von Mozzarella auch nur annähernd so lecker schmeckt….. wie sagst Du immer…. Du magst das Wort “Nachbauten” nicht… stimmt… ein Quiche ist eine Quiche ist eine Quiche. Da ist nix nachgebautes dran, das schmeckt einfach nur phantastisch!

B888236B-36A5-45A5-B53E-7DA1C966089F.JPG
4606E016-2C4D-4A58-98E5-7CEBA9992999.JPG
Verena
Verena

Liebe Betti,

jetzt will ich mich auch mal wieder melden! Ich habe dich in einem Beitrag auf meinem Blog erwähnt, da du mir mit deinem Blog und deinen Beiträgen den Einstieg in die Low Carb Welt sehr erleichtert hat! Ich hänge dir mal den Link an! Danke für “alles! 🙂
http://books-and-cats.de/?p=8662

Silke
Silke

Bettiiiiiii, so lecker. Und ich dachte schon, ich könnte keine Quiche mehr essen. Ok, wir mögen keinen Ziegenkäse, also hab ich normalen genommen, das nächste Mal deswegen dann mit Knofi. Und die Geschichte mit dem Blindbacken und Vorbacken hab ich vorsichtshalber überlesen. Die Quiche ist trotzdem super. Anbei ein Foto. Lieben Gruß Silke

1476206707242.jpg
wpDiscuz