Bärlauch-Karottensuppe mit Fleischbällchen

Suppen und Eintöpfe

Bärlauch-Karottensuppe mit Fleischbällchen

Ein Basisrezept, mit leckerem Bärlauchkick…

3 Portionen

15 ml Olivenöl nativ extra ( 1 EL)
75 g rote Zwiebel, gehackt
100 g Knollensellerie, gewürfelt
200 g Lauch, in Ringe geschnitten
500 g Karotten, in Würfel geschnitten
900 ml Gemüsebrühe
50 g frischer Bärlauch, in Streifen geschnitten
40 g Mandelmus
300 g grobes rohes Wurstbrät, in 2 cm große Kugeln gerollt
Salz und Pfeffer

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Danach Sellerie, Lauch und Karotte zufügen und für 1-2 Minuten braten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Suppe für 15 Minuten kochen lassen. Dann den Bärlauch zufügen, kurz untermische und nun die Suppe pürieren.

Anschließend das Mandelmus unterrühren und die Fleischbällchen in die heiße Suppe geben. Für 10 Minuten garziehen lassen. Die Suppe zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 470 kcal
Kohlenhydrate: 15,5 g (1,3 BE)
Fett: 30,3 g
Eiweiß: 24,7 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Marion
Marion

Hallo liebe Betti, vielen Dank für das tolle Rezept. Da ich noch etwas Bärlauch übrig hatte wurde der hier gleich verarbeitet. Leider hatte ich vergessen, Lauch zu kaufen und habe mir mit einer Zwiebel mehr und einer großen Pastinake „ausgeholfen“. Eine Hälfte wird heute Abend gleich verputzt, die andere für meinen kleinen Enkel fürs Wochenende eingefroren...man kann ja nicht zu früh mit gesunder Ernährung anfangen :-) Und da die Suppe jetzt eher leicht süß und mild schmeckt ist da alles optimal.
Liebe Grüße und vielen Dank für
s teilen von Marion

M. Weber
M. Weber

Die Suppe wird gemacht