Sommersalat Sevilla

Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips

Sommersalat Sevilla

Hola chicas/chicos! Hach, ich hänge noch ein wenig meinem Urlaub in Andalusien nach…

3 Portionen

15 ml Olivenöl nativ extra
650 g Zucchini, ohne Kerne, in 1 cm Würfel geschnitten
150 g Chorizo pikant, in Scheiben geschnitten (Veggie-Fans lassen die Wurst einfach weg)
125 g rote Zwiebel, gehackt
2 frische Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
150 g rote Spitzpaprika, klein gewürfelt
300 g Kirschtomaten, halbiert
75 g Manchego-Käse, grob geraspelt

Für das Salatdressing:
125 g Avocado, das Fruchtfleisch gewürfelt
2 EL Limettensaft, frisch gepresst
1 TL Paprikapulver, scharf, geräuchert
1 TL Erythrit (und bei)
Salz und Pfeffer

In einer hohen Pfanne das Olivenöl erhitzten und die Zucchinistücke für 2-3 Minuten braten. Dann aus der Pfanne nehmen und in eine Salatschüssel geben. In die warme Pfanne die Chorizoscheiben geben und diese für 1-2 Minuten braten. Auch die dann in die Salatschüssel umfüllen. Im Bratfett der Chorizo die Zwiebelwürfel für 3-4 Minuten glasig dünsten und dann nochmal für 2-3 Minuten den gehackten Knoblauch und die Paprikawürfel zufügen. Den Pfanneninhalt in die Salatschüssel zu den anderen Zutaten geben. Alles mischen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten halbieren und den Manchego-Käse raspeln. Beides unter die abgekühlte Mischung geben.

Die Zutaten für das Dressing mit dem Pürierstab pürieren und unter den Salat mischen. Diesen für 2-3 Stunden ziehen lassen und dann noch final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich hole den Salat vor dem Verzehr etwas früher aus dem Kühlschrank, da er mir bei Zimmertemperatur besser schmeckt.

Das geräucherte Paprikapulver habe ich von der traumhaften Costa de la Luz mitgebracht, gibt es aber auch hier im Supermarkt-Gewürzregal, oder bei den Spezialitäten aus fernen Ländern, häufig zu kaufen.

Der Salat macht richtig toll satt und bringt ein bisschen Spanienurlaub auf den Teller. Super an warmen Tagen, kann der aromatische Salat gut schon vormittags gemacht, und dann als kaltes Abendessen geschmaust werden.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 520 kcal
Kohlenhydrate: 15,0 g (1,3 BE / 1,5 KE)
Fett: 39,6 g
Eiweiß: 25,3 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
13 Kommentare
Zeige neuste
älteste
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen