Low Carb Rote-Grütze-Marmelade

Knabbereien, Süßigkeiten

Low Carb Rote-Grütze-Marmelade

Nordisch zum Frühstück…

1 Glas Marmelade, mit etwas mehr als 400 g Inhalt.

Ergibt ca. 40 x Brotaufstrich á 10 g

400 g gemischte Sommerfrüchte/beeren, frisch, außerhalb der Saison TK (z. B. Brombeeren, Kirschen, Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren)
1/4 TL Bourbon-Vanille, gemahlen
2 EL Limettensaft, frisch gepresst
100 g Gelier-Xucker 3:1 (alternativ 50 g Gelier-Erythrit, wer nochmal Kalorien und Kohlenhydrate – fast 1,5 g KH pro Portion werden gespart – reduzieren will bzw. Keto unterwegs ist)

In einem kleinen Topf das Obst mit dem Limettensaft erhitzen. Mit dem Kartoffelstampfer so fein machen, wie es dem persönlichen Geschmack gefällt. Es darf ruhig noch stückig bleiben. Nun den Gelier-Xucker und die Vanille hinzufügen und alles gemeinsam 5 Minuten kochen lassen. Zum Schluss heiß in ein Marmeladenglas füllen und das Glas direkt verschließen.

Falls nicht alles ins Marmeladenglas passt, dann den Rest der Marmelade in ein kleines Glas- oder Porzellanschälchen füllen und im Kühlschrank als Erstes aufbrauchen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte.
Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Die Nährwerte* pro Portion (von insgesamt 40):
Kalorien: 10 kcal
Kohlenhydrate: 2,2 g (0,2 BE)
Fett: 0,0 g
Eiweiß: 0,1 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Sonja
Sonja

Hallo, spricht da irgendwas dagegen einfach Pektin zum Erythrit zu geben? Das wäre zum einen deutlich preiswerter als Gelierxucker oder das Geliererythrit und zum anderen hat letzterer Stevia (vermutlich wohl eher Steviosid und keine grünen Blätter 😉 ) was ich geschmacklich so richtig gar nicht abkann. Dieser fiese Süssstoffgeschmack… Also gibts dafür einen Grund, vertragen die sich nicht oder ähnliches? Ich blättere immer wieder gerne durch deinen Blog – deckt sich in grossen Teilen, wenn auch nicht allen, doch sehr mit meinem eigenen Heimstrick-LC 😉