Honigmelone mit Schinken und Sweet-Basilikum-Pesto

Frühstück

Honigmelone mit Schinken und Sweet-Basilikum-Pesto

Da weht ein Hauch von Feinkost durch die Küche…

2 Portionen

300 g Honigmelone in mundgerechte Stücke geschnitten
150 g Südtiroler Schinken dünn geschnitten

Sweet-Basilikum-Pesto
10 g gehackte Walnüsse
10 g Puder-Erythrit (und bei)
10 g Basilikumblätter frisch
25 ml Olivenöl nativ extra

Die Zutaten für das süße Basilikum-Pesto pürieren.

Die Honigmelone auf einem Teller anrichten und den Schinken darauf legen. Dann mit dem Pesto beträufeln und genießen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 412 kcal
Kohlenhydrate: 19,8 g (1,7 BE / 2,0 KE)
Fett: 24,3 g
Eiweiß: 24,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Unsere liebsten zuckerfreien Low-Carb-Süßigkeiten du im Happy Shop.
Low-Carb-Süßigkeiten im Happy Shop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Martina
Martina

Pesto als süsse Variante – so einfach wie genial!
Martina