Frühstückssalat mit Schinken

Frühstück Salate, Soßen und Dips

Frühstückssalat mit Schinken

Frühstück, und dann satt für viele Stunden..

2 Portionen

200 g Hüttenkäse
150 g gekochter Schinken in Streifen geschnitten
100 g Kirschtomaten halbiert
100 g rote Paprika in Würfel geschnitten
100 g Snack-Gurken in Stücke geschnitten
2 TL Tomatenmark einfach konzentriert
1 TL Heller Balsamico-Essig
150 g Avocado in Würfel geschnitten
1 EL Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill etc.) frisch oder gefroren
Salz und Pfeffer

Alle Zutaten mischen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Frühstückssalat am Tag zuvor vorbereiten. Schnell gemacht, ist das Frühstück für 2 Tage essbereit. Der Salat schmeckt natürlich auch zu allen anderen Tageszeiten und lässt sich prima mitnehmen ins Büro.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 400 kcal
Kohlenhydrate: 9,3 g
Fett: 25,3 g
Eiweiß: 32,2 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Frühstückssalat mit Schinken"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Melissa
Melissa

Hallo Betti,
Wie du vielleicht merkst, probiere ich momentan viele deiner Rezepte aus. 😀
Diesen Salat hab ich mir heute mit in die Uni genommen und mittags verputzt.
Super lecker und ich war bis abends satt! Toll 🙂 Den gibt es ab jetzt definitiv auch öfter mal!
Deine Rezepte sind einfach der Wahnsinn!!!!
LG Melissa

Sandra
Sandra

Hallo,
Ich habe mir eben den Salat gemacht um ihn morgen früh mitzunehmen . Ich habe auch gleich die Avocado hineingegeben und dan gedacht hmm wird die nicht braun über Nacht? Aber schon vom probieren fand ich ihm sehr lecker!

Verena
Verena

Hallo liebe Betti,

eine Frage zu diesem wirklich tollen Rezept: Du schreibst, dass man das gut vorbereiten und dann zwei Tage hintereinander essen kann. Hast du Erfahrung damit, ob der fertige Salat seine Konsistenz verändert, wenn man in komplett gemischt noch einen ganzen Tag stehen lässt? Ich mache mir da ein bisschen Sorgen wegen der Avocado… Ansonsten mach ich mir nämlich lieber nur die halbe Portion für einen Tag. Anders wäre es natürlich schon besser, nachdem ich mein Frühstück mit ins Büro nehme spart man sich mit so “Vorabend”-Rezepten ja jede Menge Zeit.

Liebe Grüße
Verena

Anonym
Anonym

Hallo Betti, ein Salat – fast – nach meinem Geschmack. Avocado ist einfach nicht meine Frucht. Mal sehen, was ich als Ersatz nehme.
LG Roswitha

Regina
Regina

Avocado ist echt lecker. Mochte ich früher auch nicht, bin seit ca. 2 Monaten auf den Geschmack gekommen, man muss aber die richtige Reife erwischen (hat nicht jeder Supermarkt, da lieber einige Cent mehr investieren, sonst hat man nur so knubbelige holzige Teile…). Wenn Du den Kern raushebelst, kannst Du auch einfach eine Soße, die Du magst, in die Öffnung füllen und das “Fruchtfleisch” direkt auslöffeln (gerne auch mit Knoblauch, wenn am nächsten Tag kein Termin ist…). Das schmeckt mir gerade besser als jedes Butterbrot.
Und das Rezept für den Salat hier habe ich mir gespeichert, so etwas suchte ich immer für’s Büro.
LG Regina

wpDiscuz