Espresso-Schoko-Nuss-Porridge

Frühstück

Espresso-Schoko-Nuss-Porridge

Der Espresso im Porridge gibt doppelt Schub…

1 Portion

75 ml Milch
50 ml Wasser
50-60 ml Espresso (entpricht einem Espresso)
1 EL Haselnussmus (alternativ) oder Mandelmus (alternativ)
25 g Haferkleie
25 g Eiweißpulver Haselnuss (alternativ) oder Vanille
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
15 g Schokodrops zuckerfrei dunkel (alternativ)
10 g gehackte Haselnüsse oder Mandeln
100 g frische Himbeeren

Die Milch mit dem Wasser, dem Espresso und dem Haselnussmus gemeinsam erhitzen. Das klappt auf dem Herd, aber auch in der Mikrowelle. Dann die Haferkleie einrühren und 10-15 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit 2-3 mal durchrühren. Anschließend erneut erwärmen und mit einem Schneebesen das Eiweißpulver und das Stevia-Streupulver untermischen. Zum Schluss noch die Schokodrops zufügen und im warmen Porridge schmelzen lassen.

Gemeinsam mit den Himbeeren, den gehackten Haselnüssen und einigen Schokodrops anrichten.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Portion/Person:
Kalorien: 532 kcal
Kohlenhydrate: 26,2 g (2,2 BE / 2,6 KE)
Fett: 28,8 g
Eiweiß: 32,9 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Melanie Avis
Melanie Avis

Au Mann das ist ja super lecker! Ich habe gleich noch eine zweite Portion gemacht und werde versuchen, mir diese morgen auf der Arbeit in der Mikrowelle warm zu machen, da ich normalerweise in der Kantine frühstücke. Und ich brauche morgens immer etwas warmes, da bei uns im Büro immer arktische Temperaturen herrschen. Ich hoffe das funktioniert! Liebe Grüße aus England.
Melanie

SANDRA MOELLENDORF
SANDRA MOELLENDORF

Moin moin bettilein, ich hätte meine Quizfrage für dich: kann man Espresso einfrieren???
Warum ich das Frage? Ich selber besitze zu Hause keine Kaffeemaschine bzw Espressomaschine könnte aber auf Arbeit mir einen Espresso mitnehmen macht es Sinn das einzufrieren oder geht sowas nicht? Ich habe gerade echt keine Ahnung ☺️ im Grunde ist es ja nur aromatisiertes Wasser oder wie siehst du das?

Lydia
Lydia

Hallo liebe Betti,

das Porridge ist schlichtweg der oberleckere Hammer! Wie alle Deine Kreationen! Wüsste garnicht was ich ohne Dich und Deine Rezepte noch kochen sollte 😀
Und daß Du auf so einen anonymen Dünnpfiff überhaupt antwortest, meine Hochachtung!

Herzliche Grüße aus Südhessen
Lydia

Linda
Linda

Hallo liebe Betti,
die Kombi aus Espresso, Haselnuss und Beeren ist genial lecker!
Ich hab zur Zeit so Lust auf Porridge und over night oats zum Frühstück, das ist unglaublich. Mein derzeitiger Hafer(kleie)konsum grenzt an den eines Haflingers…
Freu mich schon auf Dein Backbuch, mmmhhhh Bienenstich, da lass ich das Porridge dann doch stehen:)
Mach weiter so!
Liebe Grüße
Linda

Anonym
Anonym

Sorry, aber haben Sie einen Vertrag mit Amazon oder kann man die Zutaten auch anderswo erwerben z.B. in einem Reformhaus

Sandra Möllendorf
Sandra Möllendorf

Das haben wir gerne, rummeckern und nicht mal den Arsch in der Hose haben, seinen Namen unter den Post zu setzen. Was glauben Sie eigentlich, wieviel Arbeit so ein Webseite macht und Bettina stellt dies fast alles kostenlos zur Verfügung! Es zwingt sie ja NIEMAND die KOSTENLOSEN REZEPTIDEEN nachzukochen oder bei Amazon zu bestellen. Es ist völlig legitim, dass Bettina am Partnerprogramm teilnimmt und somit ein Stück vom Kuchen abbekommt, vor allem da Sie ja nicht mal MEHR bezahlen müssen…….es ist also für SIE völlig egal, ob Bettina Meiselbach daran was verdient oder nicht! Das ist ihr gutes Recht und das hat sie auch verdient.
Einfach mal DANKEBAR sein und DANKE sagen, anstelle zu motzen! Ansonsten……….kochen Sie doch was anderes!