Tex-Mex-Paprika

Fleisch

Tex-Mex-Paprika

Bohnen und Habanero-Chili grüßen aus dem Wilden Westen…

4 Portionen

400 g mageres Rinderhackfleisch
85 g rote Zwiebel, gewürfelt
2 Zehen Knoblauch, fein gehackt
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
1 scharfe Habanero-Chili, gehackt (oder andere Chili-Schote, oder getrocknete Chili-Flocken bzw. etwas Chilipulver oder Sambal Oelek)
2 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2-3 EL Wasser
255 g abgetropfte Kidney-Bohnen, 1 Dose (alternativ 100 g mehr Rinderhack)
100 g Frischkäse
5 rote Paprika, jeweils längs gedrittelt oder geviertelt damit Paprika-Schälchen entstehen
100 g Gouda mittelalt, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Einen Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch krümelig anbraten. Dann die Zwiebelwürfel zufügen und glasig anbraten und etwas später den Knoblauch untermischen. Die Chilistückchen und das Tomatenmark zufügen und alles gut durchrühren. Das Paprikapulver und den Kreuzkümmel zum Hack geben und die Pfanne mit Salz und Pfeffer würzen. Alles gemeinsam etwa 7-8 Minuten unter Rühren braten. Dann 2-3 Esslöffel Wasser hinzugeben, damit nichts anhängt. Am Ende die Kidney-Bohnen zufügen und den Frischkäse unterrühren. Die Pfanne nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die würzige Bohnen-Hackfleischmischung in die vorbereiteten Paprikaschalen füllen, diese auf ein Backblech mit Backpapier legen und noch final mit dem geriebenen Gouda bestreuen. Dann nur noch für 25 Minuten im Ofen überbacken.

Das Gericht hat ganz viel von dem, was ich gerne mag. Es kommt aus dem Ofen, es ist Paprika dabei. Ich mag Hackfleisch, Kidneybohnen und wenn es dann noch würzig ist und mit Käse überbacken, bin ich endgültig in meinem kulinarischen Element. Einer meiner All-time-Favoriten und immer wieder hier bei uns auf dem Teller. Unbedingt nachmachen.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 557 kcal
Kohlenhydrate: 26,1 g (2,2 BE / 2,6 KE)
Fett: 33,0 g
Eiweiß: 34,3 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

26 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
Bild 0
 
Bild 1
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Stella Winterruh
Stella Winterruh

Tolles Gericht, dass wir ganz sicher noch einmal kochen werden. Die aufgewärmten Reste heute, schmecken genauso gut wie das „Original“ gestern frisch aus dem Ofen.

Johanna
Johanna

Da der Paprikaverächter heute nicht mitisst, konnte ich endlich dieses wunderbare Rezept ausprobieren. Ich habe allerdings einen Auflauf daraus gemacht, die Paprika kleingeschnitten, vorher im Ofen schon etwas angeröstet und in die Hackfleischsauce noch ein paar Tomaten geschnippelt. Superlecker!!!!!!! Und für morgen habe ich jetzt schon ein köstliches Mittagessen, denn wir waren nur zu zweit. Da war zum Glück die Menge nicht zu schaffen….LG Johanna

Susanne B
Susanne B

Hmmmm, liebe Betti,

ich habe gerade ein neues Lieblingsgericht, das ich mir diese Woche unbedingt noch mal machen muss. Ich habe die Paprika klassisch gemacht, also statt vierteln nur oben Deckel ab, Füllung rein und ein bisschen Käse obendrauf…

Liebe Sonntagsgrüße,
Susanne B

Genussspecht.net
Genussspecht.net

Liebe Betti!

Hast du Erfahrung im Aufwärmen von solchen Gerichten, v.a. in der Mikrowelle? Müsste funktionieren, oder?
Würde gerne zwei Schiffchen mehr machen und sie meinem Mann in die Arbeit mitgeben (der hat eine Mikrowelle, ich in meinem Büro leider nicht).

Liebe Grüße und Danke
Katharina

Friederike
Friederike

Hallo Betti,

danke für das tolle Rezept. Es ha uns allen super geschmeckt.

Ich hab noch einen halben Chinakohl in Streifen geschnitten und mit der Füllung angebraten ( den hatte ich nämlich noch von deiner Thai-Hähnchen-Kokossuppe über, die es am Vortag gab 😀 ) .

Außerdem hatte ich noch eine Zucchini aus dem Garten. Somit gab es neben den Tex-Mex-Paprika auch Tex-Mex-Zucchinischiffchen.

Viele Grüße Friederike