Spinat-Ricotta-Zucchini al forno

Fleisch

Spinat-Ricotta-Zucchini al forno

Für die italienischen Momente…

4 Portionen

4 Zucchinis á 350 g, längs halbieren und das Kerngehäuse aushöhlen
150 g rote Zwiebeln in Würfel schneiden
2 Knoblauchzehen gehackt
400 g mageres Rinderhackfleisch
400 g geschälte Tomaten aus der Dose
1 EL dunkler Balsamico-Essig
2-3 EL Tomatenmark einfach konzentriert
15 ml Olivenöl nativ extra

250 g Ricotta
300 g TK-Blattspinat, aufgetaut und ausgedrückt
15 ml Olivenöl
1 EL getrocknete Kräuter (Oregano, Thymian, Rosmarin)
1/2 TL Paprika rosenscharf, Chiliflocken, Salz , Pfeffer
125 g Parmesan gerieben

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

In einem Topf die Hälfte der Zwiebelwürfel und des Knoblauchs in Olivenöl anschwitzen. Blattspinat zugeben und alles kurz braten. Gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Schüssel leicht abkühlen lassen.

Im gleichen Topf erneut Olivenöl erhitzen und den Rest der Zwiebel und des Knoblauchs glasig braten. Das Hackfleisch beifügen und braten, bis es krümelig ist. Die Dosentomaten, den dunklen Balsamico und das Tomatenmark hin und würzen. Nun 15 Minuten köcheln lassen und abschmecken.

Während der Kochzeit der Bolognese-Soße, den Ricotta und 2/3 des geriebenen Parmesans unter die Spinat-Zwiebel-Masse mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in die ausgehöhlten Zucchinis füllen.

Die fertige Bolognesesoße in eine große flache Auflaufform kippen und dann die gefüllten Zucchinis reinlegen. Zum Schluss noch mit dem Rest Parmesan bestreuen und dann für 35-40 Minuten in den Ofen packen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Happy Carb to go.
Buch Happy Carb to go

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 546 kcal
Kohlenhydrate: 15,4 g (1,3 BE)
Fett: 34,5 g
Eiweiß: 42,1 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

35
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Heidelinde
Heidelinde

Hallo liebe Betti,
bei uns wachsen die Zucchinis auch wie verrückt… man kann sie schon bald wachsen hören :-)))
Gestern gab es das Rezept. Ich habe einfach Cheddar drübergestreut – Parmesan ist nicht so unseres.
Einfach lecker das Rezept. Weiter so, liebe Betti.
Aber meine Kürbisse sehen mau aus…. Wasser…. höre ich sie auch rufen!!!!!

Sonnige Grüße
Heidelinde

Michaela
Michaela

Moin Betti!
Nachdem der Rhabarber gebändigt ist, hieß es nun ab an die Zucchinis. Wachsen im Moment bei uns wie Unkraut… Zum Glück finde ich bei dir ja immer Rezepte. Auch bei diesem kann ich nur mal wieder sagen sehr lecker! Habe mir zwar die Bolognese gespart, da die Zucchinis riesig waren, aber es schmeckte auch ohne super lecker. Kleine Änderung meinerseits, eine Teil des Parmesan durch Gorgonzola ersetzt (war noch von der Pizza gestern übrig, natürlich mit Zucchiniboden ;-)… )
Vielen Dank für deine tollen Rezeptideen, da findet man immer was, egal wofür gerade Saison ist!
Liebe Grüße, Ela

Andrea Hofmann
Andrea Hofmann

Liebe Betti,

das Rezept kommt mir gerade recht – wir haben Zucchinis im Überfluss im Garten. Wird gleich heute Abend ausprobiert. Vielen Dank für Deine tollen Anregungen!

Silke Meuter
Silke Meuter

Hallo Betti,

das ist ja sehr lecker. Das nächste Mal würde ich für uns persönlich aber auch noch die Zucchini mit würzen.

Danke für das tolle Rezept, gefüllte Zucchinis gab es noch nie bei uns und wird es nun wieder geben!!!!

Lieben Gruß

Viviane
Viviane

Liebe Betty,
mit Begeisterung bin ich über deine Seite in die Welt von Low Carb eingestiegen.
Dieses Rezept ist echt super lecker!!! Hatte keinen Parmesan mehr und habe dafür Pecorino genommen. Einfach köstlich und macht sehr satt!
Vielen dank.
Liebe Grüße
Viviane