Spaghettikürbis alla salsiccia speciale – Happy Carb kulinarisch in der Blood Sugar Lounge

Fleisch

Spaghettikürbis alla salsiccia speciale – Happy Carb kulinarisch in der Blood Sugar Lounge

Die Kürbissaison ist eröffnet und das passende Rezept von mir gibt es in der Blood Sugar Lounge

Es ist soweit, die Kürbisse sind reif und wollen verkocht werden. Also ran an die leckeren Brummer!

Wie du weißt, schreibe ich auch für die Blood Sugar Lounge in regelmäßigen Abständen. Diesmal habe ich für die Diabetes-Community den Spaghettikürbis ganz delikat verwandelt.

Man merkt dem italienisch angehauchten Kürbisrezept an, dass mein diesjähriger Sommerurlaub wieder mal in die Toskana ging und ich noch gedanklich in Fenchel und Co schwelge.

Zum Rezept bitte einfach auf das Bild klicken, dann landest du bei meinem Beitrag, inklusive Rezept, in der Blood Sugar Lounge. Viel Spaß beim Nachkochen.

Spaghettikürbis alla salsiccia speciale

Spaghettikürbis alla salsiccia speciale

Buon appetito!

Einen schönen Start in die Kürbiszeit wünsche ich. Weitere Kürbisrezepte werden ganz sicher demnächst folgen.

Ciao, Betti

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Cordula Pungier
Cordula Pungier

Liebe Bettina,
Ja grad hatte ich in deinen Rezepten nach Spaghettikürbis Rezepten gesucht. Auch diese italienische Variante klingt lecker und würde ich am liebsten spontan kochen, wird aber wohl eher morgen weil mit das Wurstbrät fehlt.
Fenchelsamen hab ich noch nie in Fleisch gegeben – das muss ich unbedingt probieren.

Danke für das tolle Rezept!
Liebe Grüße
Cordula