Mediterrane Kürbis-Frittata

Fleisch

Mediterrane Kürbis-Frittata

Thymian umschmeichelt den Kürbis…

2 Portionen

4 Eier Größe M
25 g Mandelmus
400 g Butternut-Kürbis in mundgerchte Stücke geschnitten
15 ml Olivenöl nativ extra
30 g getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen geschnitten
100 g Serrano-Schinken, die Scheiben zerrupft
1 TL Thymian, Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einer ofentauglichen Form, die Kürbisstücke mit dem Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Für 15 Minuten in den heißen Ofen stellen.

Die Eier mit dem Mandelmus vermixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach den 15 Minuten den Kürbis rausholen und die Eier-Mandelmischung darüber verteilen. Dann die getrockneten Tomaten und das Thymian hinzufügen. Erneut für 10 Minuten in den Ofen geben.

Abschließend die Frittata zerteilen und den Serrano-Schinken auf die Frittata legen.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Mediterrane Kürbis-Frittata"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Susanne B
Susanne B

Liebe Betti,

dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin… aber dafür haben wir ja Dich und Deine guten Ideen!

Ich habe mein Tortilla-Espagnola-Rezept mit Chorizo herausgekramt und mit Butternutkürbis gemacht. Ist prima geworden, nur das Wenden mit dem Teller (ich mache sie klassisch in der Pfanne) war aufgrund der fehlenden Kartoffelstärke mit höherem Fiasko-Risiko behaftet.

Meinst Du, ein Viertel-Teelöffelchen Guakernmehl o. ä. im gequirlten Ei könnte die Masse etwas stabilisieren?

Liebe Grüße,
Susanne B

P.S.:
Ich mochte schon im Blog Deine Tagebucheinträge am allerliebsten, insofern fand ich auch in Deinem Buch Deine persönliche Geschichte mit Abstand am spannensten. Und was habe ich stellenweise gelacht. Danke dafür!

Sybille Schafranietz
Sybille Schafranietz

Hallo Betti,
mein Freund hat mich gestern Abend mit diesem leckeren Gericht verwöhnt! Wir hatten noch Pilze, die weg mussten, die haben super da hinein gepasst!
Vielen Dank für Deine tollen Rezepte und den informativen Blog!
Ganz liebe Grüße aus Bayern
Sybille und Sigi

Beate
Beate

Vielen Dank für diese netten Rezepte. Ich mag auch die Fotos und die Internetseite ist sehr erfreulich professionell erstellt, endlich mal jemand der responsive Webdesign beherrscht, so macht das Lesen auf dem Smartphone deutlich mehr Spaß! Liebe Grüße aus Langen von Beate

Petra
Petra

Das klingt super, werde es heute gleich ausprobieren!
Ich möchte mich mal für die tollen Rezepte bedanken, habe mein Gewicht mit eurer Hilfe gehalten. Also Danke nochmal und weiter so.

Heike
Heike

Hallo Bettina,

ich möchte mal ein großes “DANKESCHÖN” hier lassen für die tollen Rezepte, die hier gepostet sind und den Newsletter. Sie sind eine prima Bereicherung bei den alltägichen Überlegungen “Was koche ich heute?”
Deine Rezepte sind originell und abwechslungsreich und dennoch leicht nachzubauen.
Mach weiter so!

Viele Grüße aus Südwest,

Heike

wpDiscuz