Pikantes Tomaten-Karotten-Konjaksotto

Vegetarisch

Pikantes Tomaten-Karotten-Konjaksotto

Ein Gericht, was auch am Tag darauf noch herrlich schmeckt…

4 Portionen

250 g Konjakreis getrocknet (Optional die Konjakprodukte von Shileo)
300 g Karotten, in Würfel geschnitten
300 g rosa oder rote Zwiebel, in kleine Stücke geschnitten
300 g Kirschtomaten
2 EL Sriracha-Soße
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
3 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
100 ml trockener Weißwein (alternativ Gemüsebrühe mit einem Teelöffel heller Balsamico-Essig)
120 g Kräuterfrischkäse
80 g Manchego-Käse, fein gerieben (alternativ Cheddar)
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Rezept parat stellen und alle Zutaten passend abwiegen. Die Karotten schälen, längs vierteln und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die beiden Knoblauchzehen fein hacken. Den Weißwein abmessen und den Manchego-Käse fein reiben.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Einen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Den trockenen Konjakreis ins Wasser geben und für 10 Minuten kochen lassen. Dann die Herdplatte ausschalten und den Reis weitere 10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. Anschließend in einem Sieb abgießen und nochmal mit heißem Wasser abspülen. Das Wasser gut abschütteln, damit der Konjakreis nicht zu nass ist.

Die Karottenwürfel, die Kirschtomaten und die Zwiebelstücke mit 2 Esslöffel Sriracha-Soße mischen und dann auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Das Backblech für 25 Minuten in den Ofen stellen und das Gemüse rösten.

In einem Topf einen Esslöffel Olivenöl moderat erhitzen und die Knoblauchwürfel für 1-2 Minuten braten. Nun das Tomatenmark unterrühren und dann den Weißwein in den Topf gießen. Anschließend den vorgekochten Konjakreis unterrühren. Für 2-3 Minuten gemeinsam köcheln lassen. Danach den Kräuterfrischkäse und den geriebenen Manchego-Käse untermischen.

Zum Schluss noch das geröstete Gemüse aus dem Ofen unterheben und das Karotten-Zwiebel-Konjaksotto final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Rezept schmeckt auch am Tag darauf nach dem Aufwärmen noch prima. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass mit ein wenig hellem Balsamico-Essig das Gericht auch kalt als Salat genossen werden kann.

Einfach und lecker lebt das Rezept von dem gerösteten Gemüse aus dem Ofen. Der Geschmack von Röstgemüse verdichtet sich auf zauberhafte Art und Weise, wenn Flüssigkeit aus dem Gemüse verdampft. Dazu einige Röstaromen, die beim Backen entstehen und fertig ist ein Feuerwerk an Geschmack, wie ich ihn mag. Herrlich, da braucht es wahrlich kein Fleisch, wenn so viel Yummy-Geschmack auf dem Teller liegt.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Abnehmen mit Konjak.
Buch Abnehmen mit Konjak

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 413 kcal
Kohlenhydrate: 14,7 g (1,2 BE / 1,5 KE)
Fett: 19,6 g
Eiweiß: 10,1 g

Guten Appetit

Werbung
Spare 10% mit dem Rabattcode HAPPYCARB10 bei jedem Einkauf bei shileo.de.
Spare 10% beim Einkauf im Shileo-Shop

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen