Happy Carb Bücher

Hähnchen auf Zitronen-Wurzelgemüse-Stampf

Fleisch

Hähnchen auf Zitronen-Wurzelgemüse-Stampf

Ich liebe Zitrone in Kombination mit Wurzelgemüse…

3 Portionen

3 Hähnchenschenkel am Gelenk in 2 Teile zerteilt mit Salz und Pfeffer gewürzt

35 ml Saft von einer frisch gepressten Bio-Zitrone (wer es zitroniger mag, nimmt einfach mehr Zitronensaft)
250 g Möhren,
250 g Pastinaken (alternativ Petersilienwurzel, spart pro Portion 5 g Kohlenhydrate) und
750 g Steckrübe in grobe Stücke schneiden
50 g Mandelmus

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einen Topf mit etwas Wasser die Gemüsestücke hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen.

Alles abgießen und das heiße Gemüse in eine Ofenform geben. Mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hähnchenteile auf das Gemüse legen und für 40 Minuten in den Backofen damit.

Anschließend aus den Ofen holen und das heiße Gemüse mit dem Bratfett der Hähnchenschenkel zurück in den Kochtopf geben. Das Mandelmus hinzufügen und alles mit einem Stampfer zermatschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Hähnchenteilen gemeinsam anrichten.

Da ich pro Tag bis zu 100 g Kohlenhydrate esse, gehen auch hin und wieder mal Wurzelgemüse in größerer Menge.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 504 kcal
Kohlenhydrate: 31,3 g
Fett: 27,9 g
Eiweiß: 37,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Hähnchen auf Zitronen-Wurzelgemüse-Stampf"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Beecke
Beecke

Liebe Betti! Ich will mich endlich auch mal wieder zu Wort melden. Dieses Rezept gibt mir auch jeden Anlass. Ich hab es genauso nachgekocht und es war so mega lecker! Wir haben jeden Bissen genossen. Die Kombination mit dem Zitronensaft ist der Hammer! Danke dafür! LG Beecke

Genussspecht.net
Genussspecht.net

Mmhm, der Stampf sieht einfach super aus, danke Betti! Die Kombination von zerstampftem Gemüse und Mandelmus ist eine tolle Idee!
Nur blöd, dass meine selbstgezogenen Steckrüben aus sind, denn wie du weißt, gibt es die hier bei uns nicht zu kaufen. Hm, werde wahrscheinlich Knollensellerie nehmen.

Viele liebe Grüße
Katharina

bine
bine

hi betty, bin neu im low carb land und versuche grade, bzgl zutaten auch umzustellen. folge deinem blog und hab dein buch sogar schon gekauft. backe relativ viel und gerne (viel frei schnauze) aber mit der umstellung muss ich noch praxis kriegen. hab deine schmandmuffins gemacht. sahen im ofen super aus, aber beim erkalten sind sie zamgefallen.
was hab ich falsch gemacht? vlg bine

Regina Richter
Regina Richter

Alternative von mir, Wurzelgemüse in Stücke schneiden rein in den gewässerten Römertopf, Hähnchen oben drauf und 1 Stunde im Backofen lassen. Werde ich unbedingt machen, danke für diese tolle Anregung.

wpDiscuz