Curry-Spitzkohl-Tagliatelle mit Hühnchen

Fleisch

Curry-Spitzkohl-Tagliatelle mit Hühnchen

Spitzkohl, ein echtes Alltagsgemüse und mit Curry ein Gedicht…

2 Portionen

30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
200 g Hähnchenbrust (1 großes Exemplar), in Streifen geschnitten
400 g Spitzkohl, längs halbiert, den Strunk enfernt in 5 mm breite Streifen geschnitten
200 g Champignons, geviertelt
200 g Kirschtomaten, halbiert
1 TL Currypulver
1/2 TL Paprikapulver, scharf
75 g Kräuterfrischkäse
50 g Cheddar, fein gerieben

In einem größeren Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Hähnchenstreifen für 2-3 Minuten braten. Dabei gegen Ende leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchenfleisch, wenn es durchgebraten ist, aus dem Topf nehmen und auf einem Teller zwischenlagern.

Einen weiteren Esslöffel Olivenöl in den heißen Topf geben und die Spitzkohlstreifen für 2-3 Minuten braten. Dann die geviertelten Champignons und die halbierten Kirschtomaten untermischen und das Gemüse unter Rühren 5-6 Minuten garen. Währenddessen das Currypulver und das Paprikapulver zufügen und gut unterrühren.

Am Ende noch den Kräuterfrischkäse und den geriebenen Cheddar unterheben. Nun die vorgebratenen Hähnchenstreifen in den Topf zurück geben und das Gericht final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spitzkohlpfannen gehören zu meinen Lieblingsgerichten, wenn es schnell gehen soll. Schnell in Streifen geschnitten und dazu eine kurz Bratzeit machen aus dem gesunden Gemüse einen Alltagsfavoriten, den es immer wieder in abgewandelter Form zu essen gibt

Das Rezept bezieht sich auf 2 Portionen, kann aber ganz einfach auch mengenmäßig erweitert werden.

Die Menge an Spitzkohl bei den Zutaten, bezieht sich wie immer bei meinen Rezepten auf die bereits vorbereitete Menge, die wirklich im Kochtopf landet und auch bei der Berechnung der Nährwerte herangezogen wurde. Beim Einkauf also den Abfall – die äußeren Blätter und den Strunk – mengenmäßig mit hineinrechnen, damit am Ende auch wirklich etwa 400 g Spitzkohlstreifen übrigbleiben.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 514 kcal
Kohlenhydrate: 11,0 g (0,9 BE / 1,1 KE)
Fett: 33,9 g
Eiweiß: 40,0 g

Guten Appetit


Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

17 Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
Bild 0
 
Bild 1
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Roland
Roland

Liebe Betti,

Wie im Kommentar zum Geburtstag schon erwähnt, kommen die gerade aus dem Ofen, sind abgekühlt und warten jetzt darauf, verspeist zu werden *hehe*.
Aussehen tun sie jedenfalls schon mal irre lecker!

Ein schönes WE Euch, hier ist das Wetter so, dass Amazon Prime gerade in Anspruch genommen wird.

Viele Grüße
Roland

E63509B3-D7B1-4839-8266-F1F8CD543415.jpeg
Tara
Tara

Hallöchen, wo finde ich die Beiträge zu Deinem Geburtstag? Ich hatte Dir geschrieben und wollte wissen ob Du geantwortet hast , finde aber den Beitrag nicht mehr ??? LG Tara

Christina
Christina

Rhabarber 😍… mir tropft der Zahn 🤤. Danke liebste Betti. Den Kuchen könnte ich doch auch in meine Keto Kur einbauen… bei so wenig KH’s? Was meinst du dazu? Allerliebste Grüße aus meiner Küche… bin gerade beim Knuspermüsli und den cremigen Haselnuss- Schokokugeln „fabrizieren „. Wobei letztere mich wieder sehr am austesten meiner Geduld sind 😅. Die dürfen gerade mal kurz im TK Platz nehmen bis zur Weiterverarbeitung. Dann hab ich mich vielleicht auch wieder bissl beruhigt… haha.
Ich wünsche dir einen schönen 1. Mai . Liebe Grüße, Tina

Cathrin W.
Cathrin W.

Hallo,

was nimmst Du für einen Frischkäse? Fettarm oder voll fett Stufe? Oder kannst Du eine Sorte vlt. empfehlen?