Ofenfisch Fischers Fritze

Fisch

Ofenfisch Fischers Fritze

Da blubbert der Fisch gemütlich im Ofen…

4 Portionen

Für die Gemüsebasis:
1 kg Knollensellerie, grob geraspelt
200 g Gemüsezwiebel, gehackt
125 g Baconwürfel
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
Salz und Pfeffer

Für den Ofenfisch:
125 g junger gehackter TK-Spinat, aufgetaut, abgetropft und bei Bedarf noch mit der Hand ausgedrückt (TK-Gewicht)
125 g Schmand, 24% Fett
80 g Tomaten-Pesto (selbst gemacht oder gut gekauft)
600 g Kabeljau-Rückenfilets (alternativ Seelachs), mit Salz und Pfeffer gewürzt
80 g mittelalter Gouda, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Den geraspelten Knollensellerie, die Gemüsezwiebelwürfel und die Baconwürfel in eine große Ofenschale füllen. Alles mit einem Esslöffel Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Ofenform für 25 Minuten in den Backofen stellen und zwischendurch einmal durchmischen, damit die oben liegenden Raspel nicht verbrennen.

In der Zwischenzeit den gehackten Spinat mit dem Schmand und dem Tomaten-Pesto verrühren und die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenn das Gemüse im Ofen soweit ist, dann die Seelachs-Rückenfilets in 4 Stücke schneiden und diese auf das geröstete Gemüse legen.

Dann Spinat-Tomaten-Schmandcreme auf den rohen Fischstücken verteilen und dann das Gericht mit dem geriebenen Gouda bestreuen. Die Auflaufform nun für 15-20 Minuten zurück in den Ofen stellen.

Wir hatten wirklich richtig dicke Kabeljau-Rückenfilets, daher die Ofenzeit auch lieber etwas länger gewählt. Wenn das Fischfilet dünner ist, kann die Ofenzeit auch kürzer werden. Aber natürlich lange genug, dass der Käse goldgelb verlaufen kann.

Das Rezept ist inspiriert von den bekannten Schlemmerfilets, die es von verschiedenen Herstellern gefroren zu kaufen gibt. Warum nicht selbst machen und den Fisch mit ganz viel Gemüse kombinieren. Wer keinen Bacon mag, kann diesen natürlich beim geraspelten Sellerie auch weglassen, aber er ist schön herzhaft und sehr oft kommt er bei uns sowieso nicht auf den Tisch.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ofengerichte Low Carb.
Buch Ofengerichte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 508 kcal
Kohlenhydrate: 11,1 g (0,9 BE / 1,1 KE)
Fett: 29,3 g
Eiweiß: 44,0 g

Guten Appetit

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen