Butternut-Kürbis-Cordon-bleu

Fleisch

Butternut-Kürbis-Cordon-bleu

Butternut-Kürbis mit Schinken und Käse. Lecker, was soll ich sagen…

2 Portionen

8 große Scheiben vom Hals eines Butternut-Kürbisses von etwa 1-1,5 cm Stärke (800 g)
15 ml Olivenöl nativ extra ( 1 EL)
4 große Scheiben gekochter Schinken (insgesamt 150 g)
4 Scheiben Cheddar herzhaft (80 g)
30 g Cheddar herzhaft, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier bedecken. Die 8 Scheiben Butternut-Kürbis mit dem Esslöffel Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern und dann für 20 Minuten im Ofen backen.

Die Kürbisscheiben aus dem Ofen nehmen und auf 4 der Scheiben jeweils eine zusammengeklappte Scheiben Schinken und je eine Scheibe Cheddar legen. Dann die anderen 4 Butternut-Scheiben auf die belegten Kürbisscheiben legen und anschließend mit dem geriebenen Cheddar bestreuen.

Nun für weitere 10 Minuten im Ofen backen, bis der Käse goldgelb geschmolzen ist.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 517 kcal
Kohlenhydrate: 35,6 g (3,0 BE / 3,6 KE)
Fett: 29,0 g
Eiweiß: 28,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Johanna
Johanna

Liebe Betti, wie wunderbar lecker und auch nach der Arbeit quasi im Halbschlaf ruckzuck gemacht. Ich hatte zwar keinen Cheddar mehr im Kühlschrank, aber mit mittelaltem Gouda als Zwischenlage und Parmesan oben drüber war es auch sehr lecker. Ich musste nur am Ende die oberen Hälfte etwas abfangen. Die wollten sich selbstständig machen, weil ich es nie schaffe, von irgendetwas gerade Scheiben abzuschneiden. Bei mir ist alles immer etwas schief, aber das stört zum Glück nicht den Geschmack. Noch eine schönen Abend und liebe Grüße Johanna

Heike
Heike

Hallo Betti,
erstmal meinen Respekt für deine tolle Leistung, soviel abzunehmen.
Heute Abend gab es Butternut-Cordon bleu. Ich hätte nie gedacht, dass es so lecker ist und so satt macht. Ich habe 4 Bücher (außer fast food) von dir und kann gar nicht so viel Essen an den Mann bringen wie ich gerne produzieren würde.
Ernährungsumstellung war noch nie so leicht und lecker; die Pfunde purzeln wie ein Abreißkalender.

Linda
Linda

Hallo liebe Betti,
das Rezept habe ich alter Kürbissüchtling natürlich gestern sofort nachkochen müssen.
Es war, wie erwartet, höchst vorzüglich! Dazu geht es schnell und macht nicht viel Arbeit, perfekt für die berufstätige LC-Hausfrau nach einem vergnüglichen Arbeitstag in der spaßigen Buchhaltung🤪
Das Rezept muss unbedingt mit ins Kürbiskochbuch!😉
Liebe Grüße
Linda

susanne
susanne

Hallo Betti, das hört sich lecker an !……… Butternutkürbis haben wir da 😄 am Sonntag wird getestet !
Liebe Grüße, Susanne

Sonnenblume
Sonnenblume

Das Easy-low-Carb-Brötchen-Rezept ist klasse! meine Lieblinge! ich verwende den Teig auch als Pizzateig (dann zwischen Klarsichtfolie dünn ausgerollt) und ebenso als Basis für Zwetschgendatschi (mit etwas Süsse, Zimt, weniger Salz und einem Rand, damit der zwetschgensaft nicht rausläuft). Schmeckt am Nächsten Tag super! Für 1 Blech nehme ich 2 Portionen und backe es so 50 Minuten.