Bärlauch-Blumisagne

Fleisch

Bärlauch-Blumisagne

Eine leckere Blumenkohl-Lasagne mit frühlingshaftem Bärlauch…

4 Portionen

1200 g Blumenkohl grob geraspelt
75 g Zwiebel gehackt
75 g Gouda mittelalt gerieben
3 Eier Größe M zu Rührei verquirlt
2 TL Gemüsebrühe als Pulver

400 g mageres Rinderhackfleisch
100 g Rohschinkenwürfel
50 g Zwiebel gehackt
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
400 ml Wasser
30 g Tomatenmark einfach konzentriert
1 EL Erythrit
75 g Frischkäse
100 g frischer Bärlauch in Streifen geschnitten

50 g Gouda mittelalt gerieben zum Überbacken
10 g Kokosöl zum Braten, Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

Das Hackfleisch in einem Topf in Kokosöl anbraten und die Zwiebelwürfel hinzugeben. Braten, bis das Hackfleisch bröselig ist. Die Schinkenwürfel untermischen und ebenfalls anrösten. Dann mit den geschälten Tomaten und dem Wasser ablöschen. Das Tomatenmark und das Erythrit im Topf verrühren. Mit Salz und Peffer abschmecken. Die Tomatensoße offen 20 Minuten köcheln lassen, damit die Flüssigkeit verdampft.

In einem weiteren Topf die Zwiebelwürfel in Kokosöl anschwitzen und den geraspelten Blumenkohl hinzufügen. Kräftig mit dem Gemüsebrühepulver würzen. Wenn der Blumenkohl halbgar gebraten ist, dann lauwarm abkühlen lassen. Anschließend den geriebenen Käse und die flüssigen Eier unterrühren. Den Blumenkohlteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und zu einer großen Platte verteilen. Dann 25 Minuten in den Ofen damit.

Wenn die Flüssigkeit der Tomatensoße fast verschwunden ist, den Herd ausschalten und den Frischkäse und zum Schluss den Bärlauch unterrühren.

Die fertige Blumenkohl-Platte in 4 Teile zerteilen. In eine Auflaufform etwas Soße auf den Boden geben und vorsichtig das erste Viertel der Blumenkohl-Platte in die Form bugsieren. Dann Soße drauf und den nächsten Teil darauf legen. So fortfahren, bis alle 4 Platten in der Auflaufform sind und für oben noch etwas Soße übrig ist. Abschließend noch die geriebenen 50 g Gouda auf der Lasagne verteilen und für 25 Minuten in den Ofen stellen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 565 kcal
Kohlenhydrate: 14,3 g
Fett: 32,0 g
Eiweiß: 49,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Bärlauch-Blumisagne"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Tanja
Tanja

Hallo Betti, zuerst einmal ein großes Kompliment. Das ist so ein liebevoll gestalteter Blogg. Wow!!!! Vielen lieben Dank dafür!
Nun habe ich eine Frage zur Blumisagne: ich möchte diese am Freitag gerne nachkochen. Da wir abends Besuch bekommen, würde ich die komplette Blumisagne gerne mittags vorbereiten und dann abends nur noch in den Ofen zum kurz Überbacken (25 Min. – letzter Schritt aus Deiner Beschreibung). Gibt es hier Erfahrungen? Gelingt die Blumisagne trotzdem? Muss ich ggf. etwas beachten?
Für Deinen – Eure Tipps – wäre ich sehr dankbar!
Lieben Gruß
Tanja

Anonym
Anonym

Hallo Betti,

bin vor 4 Wochen über deine Seite gestolpert und muss sagen … hätte nie gedacht, daß abnehmen so einfach sein kann. Die Pfunde purzeln fleißig und ich koche wieder sehr gern.
Nun meine Frage zu dem tollen Gericht. Kochst du den Blumenkohl mit etwas Wasser? Oder dünstet der so vor sich hin?
Liebe Grüße und ein fettes Daumen-hoch!!!!
Betty

mika
mika

Hallo,

mein Mann hat sich vor einem halben Jahr für die Abendmahlzeit Low Carb Essen gewünscht. Am Anfang war das noch einfach, jetzt habe ich aber das Problem, das mir die Ideen ausgehen und es eintönig wird. Es gibt momentan einfach zuviel Fleisch bei uns. Danke für die vielen neuen (vegetarischen) Ideen.

Erythrit – ist das in diesem Rezept wirklich notwendig?

Nicole

Habe es vollbracht -dieses Prachtstück. Bißchen Aufwand ist es schon. Aber das Ergebnis :WOW!!Hatte echt angst ob der blumenkohlteig klappt aber alles super!!das schmeckt so lecker!der Teig müsste man im Prinzip mit fast allen gemüsearten machen können, oder??echt klasse.

Tanja Schneider
Tanja Schneider

Liebe Betty, eigendlich bin ich oft viel zu “faul” um Kommentare zu schreiben. Heute habe ich , trotz großem Aufwand diese Blumenkohltorte gemacht. Und sei mir nicht böse, aber ich muss jetzt mal was loswerden, was ich normalerweise mit meinen 40 Jahren nicht öffendlich schreibe : Sie war ober-affen- GEIL 😂. Ein wahrer Gaumenschmaus. Bin hin und weg von diesem tollen Rezept. So, und nun genieße ich sie weiter 😊 LG Tanjam

wpDiscuz