Geschmorte Ochsenbäckchen mit Selleriegratin

Fleisch

Geschmorte Ochsenbäckchen mit Selleriegratin

Unser Weihnachtsessen 2021…

6 Personen

Für die Ochsenbäckchen:
20 g Butterschmalz
1,2 kg Ochsenbäckchen, sorgfältig pariert
90 g rote Zwiebel, gehackt
40 g Tomatenmark, doppelt konzentriert
90 g Knollensellerie, gewürfelt
90 g Karotten, gewürfelt
90 g Pastinake, gewürfelt
500 ml Rotwein
150 ml Portwein
400 ml Rinderfond
400 ml Hühnerbrühe
2 TL Senf, mittelscharf
2 EL dunkler Balsamico-Essig
2 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
2 TL Thymian, frisch oder getrocknet
50 ml Sahne
Salz und Pfeffer

Für den Selleriegratin:
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
400 g Gemüsezwiebel, in Würfel geschnitten
1,8 kg Knollensellerie, in grobe Stücke geschnitten und dann dünn gehobelt
4 Knoblauchzehen, gepresst
4 TL Gemüsebrühe, als Pulver
50 ml Sahne
200 g Frischkäse
100 g Gruyère, fein gerieben
Salz und Pfeffer
Zum Überbacken:
140 g Gruyère, grob gerieben

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.

In einem großen Bräter das Butterschmalz erhitzen und die Ochsenbäckchen scharf anbraten und dann aus dem Topf nehmen. Die Zwiebelwürfel im Bratfett glasig braten. Dann das Tomatenmark und die Gemüsewürfel in den Topf geben und alles gemeinsam kurz anrösten. Das angebratene Fleisch auf das Gemüse legen und den Topf mit dem Rotwein, Portwein, Rinderfond und der Hühnerbrühe ablöschen. Den Senf und den Balsamico-Essig unterrühren. Die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren in einen Teefilter geben und diesen zuknoten und dann in den Sud legen. Etwas Salz und Pfeffer zufügen und dann den Deckel schließen und den Topf für 4 Stunden in den Ofen stellen. Während der Zeit 3x den Topf durchrühren.

Während die Bäckchen im Ofen schmoren, etwa eine Stunde vor dem Ende der Ofenzeit der Bäckchen, in einem großen Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen, die Gemüsezwiebelwürfel darin glasig anbraten, dann die Selleriescheiben zufügen und diese für 5-6 Minuten braten. Nun den gepressten Knoblauch, das Gemüsebrühepulver und die Sahne in den Topf geben und die Selleriescheiben für 10-12 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Mehrfach durchmischen, damit die Selleriescheiben gleichmäßig garen und nicht anhängen. Nun noch den Frischkäse untermischen und dann den fein geriebenen Gruyere (100 g) unter die bissfest gegarten Selleriescheiben mischen. Den Deckel des Topfes am Ende offen lassen, damit etwas Feuchtigkeit ausdampft.

Danach die cremigen Selleriescheiben in eine große Auflaufform schichten und zum Schluss mit dem grob geriebenen Gruyere bestreuen.

Wenn die Bäckchen soweit sind, dann diese aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf 180 Grad Umluft hochheizen. Anschließend die den Selleriegratin für 25-30 Minuten in den Backofen stellen, bis der Käse geschmolzen ist und eine schöne Farbe bekommen hat.

Die geschmorten Bäckchen aus dem Sud nehmen. Auch den Teefilter mit den Gewürzen entfernen. Den Topfinhalt in einen Kochtopf umfüllen. Man kann den Inhalt durch ein Sieb passieren, oder püriert den Inhalt ganz einfach im Topf, dann wird die Soße aber etwas gröber. Bei Bedarf die Soße noch etwa 5-15 Minuten einkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun noch den Thymian und die Sahne untermischen und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Ochsenbäckchen in Scheiben schneiden und dann das geschmorte Fleisch zurück in die Soße legen, bis der Selleriegratin fertig ist.

Ein herrliches Weihnachtsessen, wozu noch wunderbar mein Apfel-Himbeer-Rotkohl passt.

Frohes Fest!

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 801 kcal
Kohlenhydrate: 26,8 g (2,2 BE / 2,7 KE)
Fett: 40,9 g
Eiweiß: 50,7 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Lizza.de einkaufen

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen