Paprikaschalen mit Thunfischcreme

Fisch

Paprikaschalen mit Thunfischcreme

Ein schnelles und leckeres Abendessen…

2 Portionen

2 große rote Paprika, längs in Stücke geschnitten, die als Schalen taugen
135 g Thunfisch (1 Dose) in eigener Lake, abgetropft
2 Eier Größe M, hartgekocht und kleingeschnitten
1 TL Kapern, (aus dem Glas), fein gehackt
80 g Silberzwiebeln (aus dem Glas), geviertelt
50 g TK-Erbsen, in der Mikrowelle oder auf dem Herd, für 5 Minuten in etwas Wasser gegart
100 g Griechischer Joghurt, 10% Fett
50 g Frischkäse
1 TL Senf mittelscharf
1 TL Sahne-Meerrettich
Salz und Pfeffer

Die Zutaten für die Thunfischcreme mischen und in die Paprikaschalen füllen. Jetzt nur noch futtern. Die Paprika kann natürlich auch in Streifen geschnitten werden und die Creme gedippt werden. Lecker auch mit Kohlrabisticks, Karotten, Gurke und Co.

Bei den Silberzwiebel lohnt übrigens im Supermarkt ein Blick auf die Nährwerte. Ein Produkt auswählen, was laut Etikett nicht mehr als 4-7 g Kohlenhydrate auf 100 g hat. Viele Silberzwiebeln haben nämlich Unmengen an Zucker in der Flüssigkeit und kommen dann auf die doppelte Menge an Kohlenhydrate und manchmal sogar noch mehr.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 396 kcal
Kohlenhydrate: 21,2 g (1,8 BE)
Fett: 19,4 g
Eiweiß: 31,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Christina
Christina

So ein schmeck-lecker!
Ich habe so ziemlich die obige Menge auch für mich alleine verputzt, habe allerdings nur die Hälfte Thunfisch (= Resteverwertung) und auch nur ein Ei genommen und statt Griechischer Joghurt kamen Magerquark und fettarmer Joghurt als „Grundlage“. Kapern durften dann auch ein paar mehr hinein und statt der Silberzwiebeln habe ich rote Zwiebeln kann fein gehackt. Ich habe die Sticks einer halben roten Paprika gedippt und, da ich mich nicht beherrschen konnte, weghören, war nicht LC, mir noch ein paar TK-Süßkartoffelpommes aufs Backblech geschmissen. Dazu hat (mir) der Dipp eigentlich auch echt gut geschmeckt …

Guten Start in die neue Woche!

*Christina*

Steffi
Steffi

Hallo Betty,
sehr lecker und schnell gemacht und vor allem optimal für die warmen Tage. Mein Mann isst gerne noch Baguette dazu, aber ihm sind die Kohlenhydrate auch egal. x-)
Ich habe das Rezept nun schon mehrfach gemacht, beim letzten Mal hatte ich allerdings keine Silberzwiebeln mehr und habe Frühlingszwiebeln genommen. Gefällt mir sogar fast etwas besser, schmeckt irgendwie frischer.
Liebe Grüße aus dem sonnigen Bremen

Sandra Möllendorf
Sandra Möllendorf

Fisch………reden wir nicht drüber, nicht meins……:-) aber siehe da, es hat gar nicht so schlecht geschmeckt 🙂
Das sind ja alles so fixe Gerichte, das nennt man nicht mal mehr kochen 🙂 hihi

Thunfischschiffchen.jpg
Thunfischschiffchen1.jpg
Bea
Bea

Hallo Betty, heute ausprobiert. Ist super lecker! Ich werde wahrscheinlich beim nächsten Mal noch etwas Paprika- oder Tomatenwürfel untermischen um die Creme optisch noch etwas schönen; sie ist mir ein bisschen blass. Aber geschmacklich ist sie klasse.