Grüne Pizza Tonno – Die ballaststoffreiche Proteinpizza

Fisch

Grüne Pizza Tonno – Die ballaststoffreiche Proteinpizza

Grüne Erbsen geben dem Pizzaboden die Farbe…

4 Portionen

Für den Pizzaboden:
400 g grüne TK-Erbsen
2 Eier, Größe M
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
80 g Haferkleie
Salz und Pfeffer

Für den Belag:
125 ml Ketchup zuckerfrei
150 g Kirschtomaten, geviertelt
2 TL Oregano oder Pizzagewürz
260 g Thunfisch in Lake, gut abgetropft
150 g rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
150 g orangene Paprika, in dünne Streifen geschnitten
160 g Emmentaler, grob gerieben (alternativ Scamorza, gibt mit Raucharoma einen Extrakick)

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Gericht parat stellen. Die gefrorenen Erbsen und die Haferkleie abwiegen. Die Kirschtomaten vierteln und die beiden Dosen Thunfisch öffnen und in einem kleinen Sieb abtropfen lassen. Die roten Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Die Paprikaschote halbieren, vom Kerngehäuse befreien und dann nochmal längs vierteln und in dünne Streifen schneiden. Den Emmentaler oder Scamorza grob reiben.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Die grünen TK-Erbsen für 5-6 Minuten in Wasser kochen. Dann in einem Küchensieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Die gekochten Erbsen, die beiden Eier und das Olivenöl gemeinsam pürieren. Unter die Erbsencreme die Haferkleie und Salz und Pfeffer rühren. Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Ich habe den cremigen Teig mit einem Kuchenheber verteilt, der als Hilfsmittel sehr praktisch ist. Den Pizzaboden nun für 20 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und den Teigboden um 180 Grad drehen, das Backpapier vorsichtig abziehen und von der anderen Seite für weitere 10 Minuten backen.

Den vorgebackenen Pizzaboden auf dem Ofen nehmen. Nun diesen dünn mit dem zuckerfreien Ketchup bestreichen. Darauf die Kirschtomaten und den Oregano streuen. Anschließend den Thunfisch auf dem Pizzaboden verteilen und darüber die Zwiebelringe und die Paprikastreifen streuen. Den Emmentaler-Käse über die Pizza streuen und diese für 15-18 Minuten backen.

Auf der tollen Pizza kommen mehrere ballaststoffreiche Zutaten in Einsatz. Die Haferkleie, die grünen Erbsen und natürlich das Gemüse liefern eine tolle Mischung an darmgesunden Ballaststoffen, die es mit einer normalen Pizza mit hellem Weizenmehl nie geben kann. Dazu ist die Pizza auch ein perfekter Eiweißlieferant. Die Eier, der Thunfisch und der Käse sind voll von geballtem Eiweiß und die grünen Erbsen und die Haferkleie sind dazu tolle pflanzliche Eiweißträger. So kommen viele verschiedene Aminosäuren in den Körper und lecker schmeckt es auch noch. Pizza geht eben auch gesund.

Der Boden der Pizza ist ungewöhnlich, aber besonders wertvoll. Besonders die Haferkleie wertet den „Teig“ auf und liefert viele gesunde Ballaststoffe und dazu viele weitere Nährstoffe. Wenn du mehr über das Ballaststoffwunder Haferkleie und die gesundheitlichen Vorteile wissen willst, dann solltest du meinen Beitrag: Haferkleie – Blutzucker, Cholesterin und Gewicht im Griff lesen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ballaststoffwunder Haferkleie.
Buch Ballaststoffwunder Haferkleie

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 487 kcal
Kohlenhydrate: 26,0 g (2,2 BE / 2,6 KE)
Fett: 21,5 g
Eiweiß: 42,7 g

Guten Appetit

Die mit dem Partner-Logo gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.


Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.
16 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen