Schoko-Kokos-Schmandkuchen mit Aprikosen

Backen

Schoko-Kokos-Schmandkuchen mit Aprikosen

So schmeckt der Sommer…

18 cm Springform / ergibt 8 Stück

250 g Schmand 20% Fett
1 Ei Größe L
25 g Kokosmehl
35 g Eiweißpulver Schokolade
35 g Puder-Erythrit
25 g Kakaofasern (oder 15 g Kakaopulver)
25 g Kokosraspel
1/2 TL Backpulver
120 g frische Aprikosen in Scheiben geschnitten

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Den Schmand mit dem Ei verrühren. Nun esslöffelweise die Mischung der trockenen Zutaten unterrühren.  Die cremige Masse in eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete Springform geben. Die Aprikosenstücke auf dem Teig verteilen.

30-35 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 136 kcal
Kohlenhydrate: 3,3 g
Fett: 9,9 g
Eiweiß: 6,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

55 Kommentare auf "Schoko-Kokos-Schmandkuchen mit Aprikosen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Emma
Emma

Liebste betti, deine rezepte sind immer herlich u lasses sich super variieren! Hab kokosmel gegen lupinenmehl u di raspel gegen erdnussstückchen ausgetauscht, war echt super😍💕💓 gezwungener maßen geb es äpfel oben drauf aber di haben ja grad saison bei uns im schönen, heute leider verregneten, südtirol! Lg

Nina
Nina

Sehr merkwürdig… naja ich gab mir ja extra das von dir empfohlene Eiweiß gekauft. Damit es mit den Rezepten auch klappt… naja ich back ihn vll nochmal und schaue was wird.

Nina
Nina

Halli hallo liebe Betti. Habe gestern seine Kuchen nachgebacken und hatte leider ein ganz schönes Konsistenz Problem…. ich habe mich ziemlich dicht ans Rezept gehalten~ will heißen : Eiweiß Pulver neutral – Menge wie angegeben + 20 g Kakaopulver, sowie saure Sahne statt schmand . Leider war mein Teig als alles drinn war eher ein Streusel Teig…. habe dann noch eine undefinierte Menge naturjoghurt zugegeben um einen einigermaßen geschmeidigen Teig zu bekommen. Kannst du dir vorstellen was das Problem gewesen sein könnte? Waren die 5g Kakaopulver mehr schon Zuviel? Oder kann es vll am geringeren Fettgehalt der sauren Sahne gelegen haben? So hat der Kuchen schon geschmeckt, nur war er eher flach und fest…,
Lg Nina

Manuela
Manuela

Der Kuchen ist suuuuuuuper lecker, die Konsistenz ist wirklich toll. Statt Schmand habe ich Rama Cremefine Creme Fraiche und Sauerrahm genommen (ich muss ein bisschen aufs Fett achten). Und obendrauf gab es Mango Stücke. Auf jeden Fall werde ich mit dem Grundrezept ein bisschen experimentieren. Vielen Dank!

Marion Marx
Marion Marx

Hallo liebe Betti ! Durch Zufall habe ich Deine Seite entdeckt und bin entzückt ! Seit Pfingsten hab ich auf low carb umgestellt und ich habe nach Rezepten und Erfahrungen gesucht die helfen am Ball bzw. mit Lust und Genuß dabei zu bleiben- was mit diesem leckeren Kuchen kinderleicht ist… Danke für deine erfrischende, spritzige und witzige Seite !!!!!!!! Schön daß es Dich gibt- und mögen alle Klauer in der Hölle schmoren ….. Liebe Grüße Marion

wpDiscuz