Marzipantaler

Backen

Marzipantaler

Weihnachtsplätzchen mit Marzipangeschmack…

etwa 40 Stück

75 g Butter, weich
1 Ei, Größe L
60 g Erythrit
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
2 TL Rosenwasser
4 Tropfen Bittermandel-Aroma
100 g Mandelmehl nicht entölt
50 g Mandelmehl entölt
25 g Eiweißpulver Vanille
2 TL Backpulver
1/2 TL Guarkernmehl

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.

Die Butter mit dem Ei und den Süßmitteln verrühren. Das Rosenwasser und die Bittermandel-Tropfen zufügen. Die trockenen Zutaten vorweg in einer Schüssel vermischen und diese dann esslöffelweise unterrühren. Aus dem Teig eine Rolle formen mit ca. 4 cm Durchmesser und diese für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Dann von der Rolle Taler in einer Dicke von 5 mm abschneiden und auf die Bleche legen. Für 10-15 Minuten im Ofen goldgelb backen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Plätzchen (von insgesamt 40):
Kalorien: 39 kcal
Kohlenhydrate: 0,3 g (0,0 BE)
Fett: 3,2 g
Eiweiß: 1,9 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

14
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare abonnieren  
neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Heike M.
Heike M.

Liebe Betti,
Was war das für eine Rennerei, um Rosenwasser zu bekommen.. Ich habe soll lange gesucht und bin letztes Wochenende endlich im Bioladen fündig geworden. Am gleichen Abend noch wurden die Taler gebacken – und haben uns erst einmal gar nicht geschmeckt 😥
Aber was soll ich sagen: nach der ersten Enttäuschung wurden sie von Tag zu Tag besser!! Und inzwischen haben sie sich – neben den unschlagbaren Matchakeksen aus Deinem togo-Buch zu unseren absoluten Lieblingen entwickelt! Man muss ihnen wie eigentlich allen Plätzchen einfach ein wenig Zeit geben und nicht einfach gleich drauf los mampfen😣 Die Geduld lohnt sich wirklich…
Wieder einmal ein dickes Dankeschön aus Osthessen…
Viele herzliche Grüße, Heike

Christina
Christina

Da werde ich ganz „wehmütig“, wenn ich das lese. Meine „Wunschoma“ buk immer Marzipanplätzchen (mit „richtiger“ Marzipanrohmasse – auch in Talerform) die wenn sie aus dem Ofen kamen rasch mit ein wenig Zitronen-Puderzucker-Guss eingepinselt wurden. Das ist dann in das Plätzchen gezogen und hat einen nur dezenten zitronigen Geschmack hinterlassen.

*Christina*

Linde
Linde

Hallo liebe Betti! Ich habe mich heute an den Plätzchen versucht, das war ganz easy. Nun sitze ich gerade bei einem Kaffee und einigen Probekeksen….hmmm…was geht´s mir gut mir Happy Carb. Danke für die vielen tollen Rezepte!
LG Linde

isa
isa

Hallo
Kann ich das Rosenwasser durch etwas anderes ersetzen?
Lg Isa

Franka
Franka

Hallo Betti,
Deine Geschichte klingt beeindruckend,Respekt wirklich,
Gestern , erzählte mir jemand von „happy carb“
Ich hab erst 4 kg abgenommen und dein Beitrag motiviert mich sehr weiter dran zu bleiben.
Mir ging es ähnlich wie dir:
2013 war mein Gewicht auf Höchstmarke- dann innerhalb eines Jahres abgenommen und nun bin ich noch schwerer….
Hatte keine Lust mehr auf Diäten, weil ich ja eh wieder zunehme…
Aber ich fühlte mich mehr und mehr unwohl.
So will ich es nochmal versuchen.