Low-Carb-Zwiebelbrötchen

Backen

Low-Carb-Zwiebelbrötchen

Das perfekte Beilagenbrötchen zu einem großen Salatteller…

6 Brötchen

150 g rote Zwiebel, klein gewürfelt
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
250 g Magerquark
2 Eier, Größe L
80 g Haferkleie
25 g Kartoffelfasern
30 g Gold-Leinsamenmehl entölt
2 TL Zwiebelgranulat
1 TL Backpulver
1 TL Erythrit (alternativ)
1 TL Salz

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Eine Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel für 5-6 Minuten braten.

Anschließend alle Zutaten für die Brötchen in einer Rührschüsse verrühren und dann mit den Händen in 6 Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Zwiebelbrötchen nun für 30-35 Minuten backen und abkühlen lassen.

Die Zwiebelbrötchen lassen sich auch als Baguette oder Minibrötchen backen und geben so ein schönes Beilagenbrot bei der Grillparty ab.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Brötchen (von insgesamt 6):
Kalorien: 163 kcal
Kohlenhydrate: 11,7 g (1,0 BE / 1,2 KE)
Fett: 5,8 g
Eiweiß: 12,1 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Michaela
Michaela

Hallo liebe Betti,
nachdem ich so einen Jieper auf ein leckeres Zwiebelbaguette hatte , habe ich mich an deinen Brötchen ausprobiert. Was soll ich sagen? Noch ein bisschen Katenschinken rein und jippie…lecker! Die happy Schlemmer Familie hat es auch sofort lieb gewonnen! Hatte keine Lust schon wieder Salat zu machen, nun gab es leckere Steaks mit deinen Zwiebelbrötchen….hmmm😋
Herzliche Grüße aus Nordhessen
Michaela

45A2D1EF-CDC7-408F-BC2C-E9FC7CE653FB.jpeg
44655DD2-FB82-459A-A51D-53DC711ED391.jpeg
Marianne
Marianne

Verspeisen sollte es natürlich heißen, hoppla :)! Ist mir doch ein Eszett dazwischen gehoppelt!

Marianne
Marianne

Liebe Betti,
nun kurzen Lagebericht bzgl. der Zwiebelbrötchen: Sehr lecker und getoastet auch weniger feucht innen! Sind deine nach dem Abkühlen innen auch etwas feucht?
Habe heute noch welche zum Verspeißen und freue mich schon darauf :).
Liebe Grüße
Marianne

Andrea
Andrea

Liebe Betti,
das Rezept für deine Zwiebebrötchen klingt gut, will ich heute mal testen.
Aber das verwendete Zwiebel Granulat ist mir ehrlich gesagt einfach zu teuer. Vermutlich geht’s auch ohne, stattdessen einfach etwas mehr Zwiebeln nehmen?

Nadine Korinth
Nadine Korinth

Hallo Betti,

Diese tollen und leckeren Brötchen gab es heute bei mir als Hot Dog Brötchen ersatz. Super lecker kann ich nur empfehlen. Der zwieblige Geschmack erspart einem die kalorienreichen Röstzwiebeln. Danke für dieses geniale Rezept, gibt es bestimmt nun öfter mal.

LG