Matjes-Rote-Bete-Salat

Fisch Fleisch Salate, Salatsoßen, Dressings und Dips

Matjes-Rote-Bete-Salat

Unser deftiger und gut vorzubereitender Standardsalat für den Heiligen Abend…

5 Portionen

4 gekochte Rote Beten, in Scheiben geschnitten
2 EL heller Balsamico-Essig
1 EL Gurkenwasser
1 TL Erythrit (alternativ)
500 g Suppen-Rindfleisch, 1,5 Stunden gekocht in Gemüsebrühe und abgekühlt in Würfel geschnitten
200 g Matjes-Filets, in Streifen geschnitten
100 g rote Zwiebel, geviertelt in kurze Ringe oder Würfel geschnitten
100 g Gewürzgurken, in kleine Stücke geschnitten
4 Eier, Größe M, hartgekocht, in Scheiben geschnitten
150 g Apfel-Boskop in kleine Stücke geschnitten
600 g Steckrübe oder Kohlrabi, in 1-2 cm große Würfel geschnitten
150 g Mayonnaise
100 g saure Sahne
2-3 EL von der Rinderbrühe
Salz und Pfeffer

Die gekochte in Scheiben geschnittene rote Bete in dem Essig, dem Gurkenwasser und dem Erythrit mindestens einen halben Tag marinieren. Die eingelegte rote Bete Scheiben mit der Flüssigkeit in eine große Salatschüssel geben.

Alternativ geht auch rote Bete in Scheiben, bereits süß-sauer eingelegt, aus dem Glas. Ein kleines Glas gut abtropfen lassen, 2 Esslöffel vom Sud auffangen und dann Rote-Bete-Scheiben und den Sud in die Salatschüssel füllen.

Das Rindfleisch in Gemüse- oder Rinderbrühe 1,5 Stunden kochen. In dem Kochwasser am Ende die Steckrübenstücke mit gar werden lassen. Fleisch und Steckrüben abkühlen lassen. Etwas von der Brühe aufbewahren. Das Rindfleisch in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten für den Salat mischen und mit der Mayo, der sauren Sahne, der übrig behaltenen Brühe und Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens einen halben Tag durchziehen lassen.

Dieser Salat ist bei uns Tradition am Heiligen Abend und wird immer schon am Tag zuvor vorbereitet. Er ist gehaltvoll, reich an Vitaminen und Nährstoffen und macht ordentlich satt.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten.
Buch Fröhliche Low-Carb-Weihnachten

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 637 kcal
Kohlenhydrate: 17,7 g (1,5 BE / 1,8 KE)
Fett: 47,9 g
Eiweiß: 32,8 g

Guten Appetit

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Werbung

Kommentare

Hinweis: Die Kommentarfunktion steht vorübergehend nicht zur Verfügung, bisherige Kommentare können aber gelesen werden.

neuste älteste
Elke Kammer
Elke Kammer

Hallo Betti, ich hoffe du hast Weihnachten gut überstanden. Bei mir hielt sich die „Fresserei“ Dank deiner Rezepte in Grenzen. Für Heiligabend war ich auf der Suche nach einer Alternative zum Kartoffelsalat und bin bei deinem Matjes-Rote Beete-Salat fündig geworden. Der war so lecker, das wir beschlossen haben, Silvester giebts ihn nochmal.
Ich bin begeistert. Liebe Grüße Elke und eine schöne letzte Woche im Jahr 2016.

Susanne Brinkwirth
Susanne Brinkwirth

Hallo liebe Betti, heute habe ich den Heringssalat endlich gemacht…super super lecker, so wie ich ihn von meiner Mutter kenne. Ich musste mich schwer zusammen reißen, nicht gleich noch eine zweite Portion zu essen. Die Steckrübe als Kartoffelersatz ist total klasse. Eigentlich stand ich mit ihr immer etwas auf Kriegsfuß, aber ich werde mich wohl mal etwas intensiver mit ihr auseinander setzen :-). Ich glaube wir werden doch noch Freunde- die Rübe und ich.
Und so ganz nebenbei habe ich noch eine prima Rindfleischsuppe.
Danke für deine Anregungen und deine Geschichte.
GLG Susanne

Nicole
Nicole

Liebe Betti, hatte diesen Salat schon an Silvester und werde ihn für Rosenmontag nochmal machen. Allerdings etwas mehr Matjes. Wünscht sich mein Mann. Mal schauen was die Gäste dazu sagen.

Anonym
Anonym

inspiriert von diesem Salat hatte ich heute in der Mittagspause auch wieder Heringssalat. Allerdings nur aus Hering, Rote Bete, Apfel und Walnüssen. Dressing auch aus griech. Joghurt, Essig, Salz, Pfeffer und Dill. Schnell gemacht und sättigend. Dazu gab es noch 2 Eier.

Anonym
Anonym

Super lecker